Beratung

In der Beratungsstelle erhalten jährlich bis zu 1.000 Opfer und ZeugInnen von Rassismus rechtliche Unterstützung. Die Beratung ist kostenlos, das Beratungsteam besteht aus juristisch und sozial geschulten BeraterInnen.

Unser Angebot

  • ZARA informiert über rechtliche und andere Möglichkeiten der Intervention bei rassistischen Vorfällen und Übergriffen.
  • ZARA unterstützt KlientInnen und begleitet sie beim gemeinsam beschlossenen Vorgehen durch den gesamten Prozess der Fallklärung bzw. durch rechtliche Verfahren.
  • ZARA dokumentiert systematisch alle Vorfälle, die von Opfern und ZeugInnen gemeldet werden.

Wenn Sie eine Beratung in Anspruch nehmen wollen, rufen Sie Bitte an oder schicken Sie uns ein E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin. Um Wartezeiten zu verhindern kommen Sie bitte nicht unangemeldet im Büro vorbei.

Von der Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus betreut werden jene Übergriffe und Fälle von rassistischer Diskriminierung, die in folgende Definition passen:

Rassistische Diskriminierung bedeutet, dass eine Person aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Sprache, ihres Aussehens, der Religionszugehörigkeit, Staatsbürgerschaft oder Herkunft in irgendeiner Form benachteiligt wird.

Sie möchten einen rassistischen Vorfall melden, wie z.B. eine rassistische Beschmierung in der U-Bahn oder Diskriminierung bei der Arbeitssuche? Benutzen Sie Bitte unser Dokumentationsformular.

Information und Kontakt

Schönbrunner Straße 119/13
Eingang: Am Hundsturm 7
A–1050 Wien

Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus:

Email: beratung@zara.or.at
Tel.: 01- 929 13 99
Fax: 01 – 929 13 99–99

Öffnungszeiten:
Mo-Mi: 10-18 Uhr
Do: 11-19 Uhr