page_header(); ?> page_top(); ?>

ZARA - TrainerInnenpool

            ZARA TrainerInnen - Panoramabild

ZARA-TrainerInnen sind ExpertInnen im Bereich Anti-Rassismus, deren Ausbildungen sozial- und rechtswissenschaftlich fundiert sind. Die Trainingskonzepte sind jahrelang erprobt und stützen sich auf praktische Erfahrungen aus der Anti-Rassismus-Arbeit in Österreich unter Einbeziehung wissenschaftlicher Theorien und international anerkannter Trainingsmethoden.

Schleife zur Kennzeichnung von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen

ZARA-TrainerInnen arbeiten freiberuflich und auf Honorarbasis für ZARA.
Das Trainingspool erarbeitet laufend neue Konzepte, erweitert seine Expertise und unterstützt damit ZARA.
Viele dieser Tätigkeiten werden ehrenamtlich geleistet. Danke.


Fotografiert von Johannes Zinner - http://www.zinner-bros.com/

Karin Bischof

Karin Bischof

Trainerin für Awareness-Raising, Anti-Diskriminierung und Zivilcourage sowie ausgebildete Argumentationstrainerin (ÖGpB) für ZARA und europäische Anti-Diskriminierungsprojekte. Seit 2003 für ZARA tätig, Chefredakteurin für den Rassismus Report 2007 sowie Projektmitverantwortliche und Regionalentwicklerin für das Pionierprojekt 8UNG FÜR ALLE im Bezirk Feldbach/steirisches Vulkanland. Im Zeitraum Juni 2005-2007 war sie Leiterin der ZARA-Öffentlichkeitsarbeit und des Moduls Training. Diplomandin der Kultur- und Sozialanthroplogie.

Mag.a Susi Bali

Susi Bali, ehrenamtlich

Psychologin, Trainerin im Selbstbehauptungsbereich. Bei ZARA im Projekt »Gleiche Chancen im Betrieb« mitverantwortlich für Evaluierung und Monitoring. Beschäftigt sich seit langem sowohl theoretisch als auch praktisch mit dem Themenkreis Diskriminierung und Empowerment.

Mag.a Jasmine Böhm

Jasmine Böhm, ehrenamtlich

Sozialanthropologin/Pädagogin. Seit 2002 Trainerin bei ZARA. Bis Februar 2005 im Equal-Projekt "Gleiche Chancen im Betrieb" zuständig für Unternehmensberatung und Trainings gegen Diskriminierungen am Arbeitsplatz. Spezialgebiete: Unternehmensberatung und Anti-Diskriminierungs-Trainings, Diversity-Management und Kommunikation in Interkulturellen Zusammenhängen. Derzeit Gesamtkoordinatorin für die Equal EP karenz und karriere.

DSAin Natascha Ettenauer

Natascha Ettenauer

ist ZARA-Trainerin, diplomierte Sozialarbeiterin, Mediatorin und absolviert derzeit eine Ausbildung zur Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerin. War sechs Jahre Projektleiterin bei Radita – arbeitsmarktpolitisches Mädchenprojekt mit Schwerpunkt: Mädchen aus MigrantInnenfamilien. Wechselte 2002 für zwei Jahre als Gendermainstreaming Beauftrage und Mitarbeiterin im Modul Monitoring im Rahmen des Equal-Projektes „Gleiche Chancen im Betrieb“ zu ZARA. Seit 2004 ist sie Leitungsstellvertreterin im Projekt MATADiTA – arbeitsmarktpolitisches Mädchenprojekt mit Schwerpunkte: Mädchen aus MigrantInnenfamilien und Mädchen in frauenuntypischen Berufen.

Mag. Volker Frey

Volker Frey

ist Jurist und Politologe, Experte für Antidiskriminierung, Diversity Trainer und Generalsekretär sowie Leiter des Büros des Klagsverbandes zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Sensibilisierung für Vielfalt, der Lobbyingarbeit und Rechtsdurchsetzung. Schwerpunkte: Arbeitswelt und Zugang zu Gütern und Dienstleistungen.

Dieter Gremel

Dieter Gremel

ZARA-Trainer, Mediator und Diplomand der Psychologie, Philosophie und Politikwissenschaft. Arbeitet seit 2002 bei den Wiener Grünen als Assistenz der Landesgeschäftsführung.

Dr.in Verena Krausneker

Verena Krausneker, ehrenamtlich

Trainerin und Workshopleiterin, führt derzeit ZARA-Trainings durch. Mitbegründerin von ZARA, war bis Juni 2005 als Vorstandsmitglied, Redakteurin des Rassismus Reports, sowie ZARA-Pressesprecherin tätig. Sprachwissenschaftlerin: spezialisiert auf Gebärdensprachen.

Mag.a Christa Markom

Christa Markom, ehrenamtlich

ist Dissertantin und Lektorin am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie & Sozialpädagogin, seit 2001 in der wissenschafltichen Projektarbeit tätig. Von März 2004 bis Juni 2005 war sie ehrenamtlich bei ZARA für die Entfernung und Dokumentation rassistischer Beschmierungen verantwortlich. Seit Juni 2005 Trainerin für ZARA.

Mag.a Martina Mathe

Martina Mathe, ehrenamtlich

ist Kultur- und Sozialanthropologin. Beschäftigt sich seit langem mit den Themen Diskriminierung und Anti-Rassismus-Arbeit, forschte in diesem Kontext vor allem in Brasilien. Sie war bei ZARA im Equal-Projekt »Gleiche Chancen im Betrieb« mitverantwortlich für Evaluierung und Monitoring, sowie Ansprechperson für Gender Mainstreaming. Seit Oktober 2005 als Trainerin für ZARA tätig.

Mag. Niko Reinberg

Niko Reinberg, ZARA-Trainer, studierte Kultur und Sozialanthropologe und absolvierte sein Studium in Wien, Barcelona und Michoacán (Mexiko). Seine Schwerpunkte sind unter anderem Globalisierungsproblematiken, Minderheitenrechte und Trainings im entwicklungspolitische Bereich. Er ist Jugendarbeiter, Schauspieler, Märchenerzähler und Geschichtenschreiber.

Mag. Dieter Schindlauer

Dieter Schindlauer, ehrenamtlich

Geschäftsführender Obmann von ZARA und Präsident des Klagsverbandes zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern. Jurist und freier Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte. Österreichisches Mitglied der unabhängigen ExpertInnengruppe der Europäischen Kommission zur Überwachung der Umsetzung der Antidiskriminierungsrichtlinien. Konsulent für Internationale Organisationen und Europäische Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen und Diversity-Trainer.

MMag.a Katrin Wladasch

Katrin Wladasch, ehrenamtlich

ist ehrenamtliches Vorstandsmitglied und Mitbegründerin von ZARA. Sie war bis Juni 2005 für den Bereich Training bei ZARA verantwortlich und im Equal-Projekt „Gleiche Chancen im Betrieb“ angestellt, nunmehr freies Mitglied des TrainerInnenpools und geschäftsführend zuständig für die ZARA-Finanzen. Sie ist Juristin, Politologin und Mediatorin, seit 1999 in der Anti-Rassismusberatungs- und bildungsarbeit tätig. Anti-Diskriminierungs- und Gleichbehandlungsexpertin, Vortragende und Trainerin zu den Themenbereichen Menschenrechte, Anti-Diskriminierung, Diversity-Management, Zivilcourage, Konfliktlösung und Politische Bildung an der Universität Wien, an Fachhochschulen, Pädagogischen Instituten, Fortbildungseinrichtungen, Schulen und in Unternehmen.

page_bottom(); ?>