Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 16 (31. August 2011)

ZARA-Workshop "Alley of Intolerance" beim Tag des Respekts

Respekt.net ruft den 20. September zum "Tag des Respekts" aus:

Ein Jahr nach der Gründung verlässt die Projektbörse Respekt.net den virtuellen Raum und lädt Projekt-IniatorInnen, InvestorInnen und Interessierte zum persönlichen Kennenlernen - es gibt eine abendliche Geburtstagsfeier, eine öffentliche Projektmesse sowie ein buntes Rahmenprogramm u.a. mit dem ZARA-Workshop "Alley of Intolerance" (13.30 - 14.30 Uhr), der ein Sensibilisierungsworkshop für Rassismus im öffentlichen Raum ist.
Die WorkshopteilnehmerInnen sollen durch die Transformation der Sinneswahrnehmung von der Optik auf die Akustik für rassistische Parolen im öffentlichen Raum sensibilisiert werden und dadurch spüren, wie hasserfüllt der öffentliche Raum durch sie wird. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos!

Anmeldung für den Workshop unter: https://spreadsheets.google.com/a/respekt.net/spreadsheet/

Wann: Dienstag, 20. September 2011
Wo: Museumsquartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Link: http://www.respekt.net/tag-des-respekts

Final Call zum 8. Prälat-Leopold-Ungar-JournalistInnenpreis 2011

Mit dem Prälat-Leopold-Ungar-Preis werden herausragende journalistische Leistungen prämiert, die Toleranz und Verständnis im Umgang mit gesellschaftlichen Randgruppen fördern und sich mit sozialpolitischen Themen wie Armut, Obdachlosigkeit, Migration, Flucht, Alter, Krankheit oder Diskriminierung auseinander setzen.
Es können journalistische Arbeiten aus den Bereichen Print, TV, Hörfunk und Onlinemedien, die zwischen 1. September 2010 und 31. August 2011 in Österreich veröffentlicht wurden, eingereicht werden. Zum zweiten Mal wird heuer neben den etablierten Kategorien Print, TV und Radio ein Preis für OnlinejournalistInnen vergeben. Der Medienpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und damit der höchstdotierte JournalistInnenpreis in Österreich.

Die Einreichfrist endet am 1. September 2011 (Datum des Poststempels).

Link: http://www.caritas-wien.at/ueber-uns/praelat-ungar-preis/

1. Nationales Treffen in Wien: "MARS - Media Against Racism in Sports"

Der Verband Freier Radios Österreich (VFRÖ) organisiert ein nationales Treffen für JournalistInnen im Rahmen des Europarat Programms "MARS - Media Against Racism in Sports". Dieses Treffen hat zum Ziel, JournalistInnen aus verschiedenen Branchen eine Plattform zu bieten und gemeinsam an crossmedialen Beiträgen zum Thema Rassismus, Xenophobie, Gender und Diskriminierung im Sport zu arbeiten.

Rasche Anmeldung erforderlich!

Wann: Mittwoch, 14. - Samstag, 17. September 2011
Wo: Raum der IG Architektur, Gumpendorferstraße 63b, 1060 Wien

Link: http://www.freie-radios.at

Diskussionsforum: "Zivilgesellschaftliches Engagement - Gesellschaft gestalten"

Wie können ehrenamtliche Initiativen politisch mitgestalten? Wie verschaffen sie sich auf nationaler und europäischer Ebene Gehör? Wie können solche Initiativen von europäischen Fördergeldern profitieren? Diese und weitere Fragen werden bei diesem Diskussionsforum mit interessierten Gruppen, Initiativen bzw. Privatpersonen und ExpertInnen besprochen.

Anmeldung unter: franjo.steiner@iz.or.at oder 01/586 75 44-14

Wann: Freitag, 2. September 2011, 10.00-16.30 Uhr
Wo: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Link: http://www.iz.or.at

Verlosung: DVDs "Black Brown White"

ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit verlost 3 DVDs von "Black Brown White":

Im ersten Spielfilm des preisgekrönten Dokumentarfilmers Erwin Wagenhofer, der gleichermaßen Systemkritik wie auch ein Plädoyer für zivilcouragiertes Handeln ist, zeigen die ProtagonistInnen, dass menschliches Handel in einer unmenschlichen Welt nicht unmöglich ist: Ein Fernfahrer mutiert vom profitgierigen Schlepper zum selbstlosen Fluchthelfer für eine junge Frau, die für sich und ihr Kind ein besseres Leben möchte.

Sendet ein E-Mail mit euren Kontaktdaten an: bbw@zara.or.at. Die ersten drei Einsendungen gewinnen!

Link: http://shop.filmladen.at/

Diskussion: "Bloß nicht krank werden ..." - Medizinische Versorgung für MigrantInnen mit prekärem Aufenthaltsstatus

Wie gestaltet sich in Österreich die medizinische Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherungsschutz, dies sind vor allem MigrantInnen mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus oder aus der Grundversorgung gefallene AsylwerberInnen, und was bedeutet das für die Betroffenen? Was sind die zentralen gesundheitlichen Probleme und inwiefern gelingt es, im Rahmen der bestehenden Strukturen dafür Abhilfe zu schaffen?

Über diese und ähnliche Fragen diskutieren Wilhelm Jaschke, der die kostenlose, mobile medizinische Betreuungseinrichtung Louisebus leitet, Fanny Neuhold, die als eine von rund dreißig ÄrztInnen aktuell die medizinische Versorgung im Rahmen von AMBER-MED sichert, sowie Carina Spak, die Leiterin von AMBER-MED.

Wann: Dienstag, 6. September 2011, ab 18.00 Uhr
Wo: PrekärCafé, W23: Wipplingerstraße 23, 1010 Wien

Link: http://www.myspace.com/prekaer

Festkonzert zum 20-Jahr-Jubiläum des Romano Centro

Das Romano Centro wurde 1991 als einer der ersten Roma-Vereine Österreichs gegründet. Es sind Roma aus unterschiedlichen Gruppen vertreten, um sich gemeinsam für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Roma und gegen deren Diskriminierung einzusetzen. Schwerpunkte der Tätigkeit sind Bildung und Kultur.
Zum 20-jährigen Jubiläum gibt es ein vielfältiges Programm, das Konzerte vom Janoska Quartett, Rusza Lakatos-Nikolic, der Tamburizzagruppe Dema Miro, Pera Petrovic sowie verschiedene Tanzgruppen und eine Lesung von Ilija Jovanovic beinhaltet.

Eintritt frei!

Wann: Freitag, 16. September 2011, 18.00 Uhr
Wo: Haus der Begegnung Rudolfsheim, Schwendergasse 41, 1150 Wien

Link: http://www.romano-centro.org

20. Braunauer Zeitgeschichte-Tage

Unter dem Titel "Schwieriges Erbe" finden heuer bereits zum 20. Mal die Zeitgeschichte-Tage in Braunau statt. Diese sind, vor allem durch das beharrliche Engagement ihres Leiters Andreas Maislinger, zu einer international anerkannten Institution geworden. Heuer wird Branko Lustig, Produzent des Films "Schindlers Liste" und zweifacher Oscar-Preisträger, dabei sein.

Wann: Freitag, 23. - Sonntag, 25. September 2011
Wo: Gugg-Kulturhaus, Palmstraße 4, Braunau

Link: http://www.hrb.at