Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 27 (29.Februar 2012)

Transnationaler Migrant_innen-Streik: Aufruf zum Sprachstreik am 1. März!

Für gleiche Rechte und gegen Rassismus setzt sich die Gruppe um den"Transnationalen MigrantInnen-Streik" ein. Unter dem Motto "Dieses Jahr reden wir übers Reden: Unsere gemeinsame Sprache ist nicht Deutsch! Wir rufen zum Streik gegen den Deutschzwang auf. Sprechen wir gemeinsam die Sprache der gleichen Rechte" finden in Wien, Linz und Innsbruck verschiedene Veranstaltungen statt.

Wann: 1. März 2012

Informationen zum Programm inkl. Uhrzeiten und genauen Ortsangaben: http://1maerz-streik.net/

SVR-Forschungsbereich vergibt zwei VodafoneFellowships

Der Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) sucht zwei VodafoneFellows im Bereich Elternarbeit.
Um sorgfältige Analysen und Vorgehensweisen im Feld der Migrations- und Integrationsforschung zu entwickeln, schreibt der SVR-Forschungsbereich gemeinsam mit der Vodafone Stiftung Deutschland dieses Jahr erstmals ein Senior-Fellowship und ein Junior-Fellowship aus. Beide Fellowships werden durch die Vodafone Stiftung Deutschland gefördert. Die VodafoneFellows werden als wissenschaftliche MitarbeiterInnen befristet auf zwei Jahre beim SVR-Forschungsbereich in Berlin beschäftigt.

Gesucht werden KandidatInnen aus dem Feld der Migrations-, Bildungs- und
Integrationsforschung. Das Programm richtet sich an akademisch exzellent qualifizierte und hochmotivierte Nachwuchsexperten, die ihre fachliche Qualifikation auch durch erste Arbeitserfahrungen bereits bewiesen haben und ein Forschungsprojekt im Bereich der Integrations- und Migrationsforschung anstreben.

Nähere Informationen zur Bewerbung unter: http://www.svr-migration.de/content/?page_id=1586

Anmeldeschluss: 8.März 2012

Rassismus Report 2011 erscheint am 21. März

Der Rassismus Report 2011 beinhaltet eine Auswahl der von ZARA im Jahr 2011 aufgenommenen und dokumentierten rassistischen Vorfälle in Österreich. Die gegliederte Falldokumentation veranschaulicht, in welchen Lebensbereichen Personen mit Rassismus konfrontiert sind und macht sichtbar, aufgrund welcher Diskriminierungsgründe Personen ausgeschlossen und/ oder abgewertet werden.

Pressekonferenz: 21. März 2012, 10.00 Uhr
Wo: Café Griensteidl, Karl Kraus Saal, Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Ethnofest 2012

Das Ethnofest ist das StudentInnenfest der Kultur- und Sozialanthropologie und findet jedes Semester statt. Diesmal zum Start ins Sommersemester 2012 erstmals im fluc!
Der Gewinn kommt gemeinnützigen Organisationen, darunter auch ZARA-Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, zugute.

Lineup fluc:
* The sound monkeys
* Elvis Zuma & Sky Peace Band
* [dunkelbunt] DJ SET

fluc wanne:
* Green invisible Rabbits
* Maracatu Novo Toque (Maracatugruppe)
* Six Pints Left to a Dirty Dozen
* Maracatu Novo Toque
* Announced Revolution
* B0ngle!Sound

Wann: 15. März 2012, Einlass: 19.00
Wo: fluc + fluc wanne, Praterstern 5, 1020 Wien
Eintritt: 3€

Link: http://www.facebook.com/events/

Projektwerkstatt: "10 Tage zur Herstellung eines Dokumentarfilms - Einblicke in das ethnographische Filmschaffen"

Im Rahmen der ETHNOCINECA 2012 - Ethnographic and Documentary Filmfest Vienna -in Kooperation mit SOHO in OTTAKRING werden TeilnehmerInnen für die Projektwerkstatt "10 Tage zur Herstellung eines Dokumentarfilms - Einblicke in das ethnographische Filmschaffen" gesucht.

In einem zehntägigen Workshop vom 10. bis 20. Mai 2012 drehen die TeilnehmerInnen einen Film zum Thema "Unsicheres Terrain / Destabilized Ground".
Die Ergebnisse werden bei einem öffentlichen Screening der ETHNOCINECA präsentiert und im Anschluss mit namhaften FilmemacherInnen diskutiert. In weiterer Folge sollen die Filme auf anderen Wiener Kurzfilmfesten und im Sendeprogramm von FS SOHO auf OKTO TV ausgestrahlt werden.

Wann: 10.-20. Mai 2012
Wo: Wien (nähere Informationen werden Anfang März bekannt gegeben)

Informationen zur Anmeldung unter: http://www.ethnocineca.at/

Anmeldeschluss: 25. März 2012

Buchtipp: "Die Integrationslüge. Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung."

Kaum eine Debatte wird so emotional und unsachlich geführt wie die Frage der Integration von "Menschen mit Migrationshintergrund". Eva Maria Bachinger und Martin Schenk zeigen in ihrem fundierten und provokanten Buch: Integration ist eine Frage der sozialen Rangordnung, und das wichtigste Merkmal zur Unterscheidung von Menschen ist Geld. Doch statt über Bildung, Arbeitsmarkt oder Aufstiegschancen diskutieren wir über kulturelle Eigenheiten und Religionszugehörigkeit.
Die Autorin und der Autor liefern Reportagen aus dem Alltag von Menschen, die nach Berlin, Zürich oder Wien gekommen sind und sich weniger mit kulturellen als mit sozialen Problemen konfrontiert sehen.

Erscheinungsdatum: 27. Februar 2012
Preis: € 17,90 [D], € 18,40 [A]

Die Präsentation mit anschließender Podiumsdiskussion findet am 27. März in der Hauptbücherei in Wien statt.

Büroräume gesucht!

Der Verein FIBEL- Frauen Initiative Bikulturelle Ehen und Lebensgemeinschaften sucht neue Räumlichkeiten für die Beratungsstelle.
Benötigt werden zwei kleine Büroräume (oder einen größeren Raum für zwei Arbeitsplätze), ein kleinerer Raum für Beratungen und ein Raum für Veranstaltungen ( etwa 30 Quadratmeter).
Der Eingang, der Beratungsraum und der Veranstaltungsraum müssen Behindertengerecht sein.

Kontakt: fibel@verein-fibel.at