Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 30 (16. April 2012)

ZARA wird Mitglied des Menschenrechtsbeirats

Die Volksanwaltschaft und zivilgesellschaftliche Menschenrechtsorganisationen haben sich für die Aufnahme von ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit in den Menschenrechtsbeirat entschieden. Katrin Wladasch, ZARA-Vereinsobfrau und Anti-Diskriminierungs- und Diversity-Expertin, wird ZARA in diesem beratenden Gremium vertreten.
Durch die Novelle des Bundesverfassungsgesetzes (OPCAT-Durchführungsgesetz) werden die Aufgaben der Volksanwaltschaft ab dem 1. Juli um die sogenannte "präventive Kontrolle" staatlicher und privater Einrichtungen, in denen es zum Entzug oder der Beschränkung der Freiheit kommen kann, erweitert. Deshalb erhalten die NGO-VertreterInnen des Menschenrechtsbeirats Einblick in Bereiche, zu denen zivilgesellschaftliche Organisationen normalerweise keinen oder nur beschränkten Zugang hatten.

Link: http://www.zara.or.at/index.php/

ZARA:Charity Event im Badeschiff

Ab 20:30 wird die Live Band "Sormeh" das Badeschiff beschallen. Golnar Shahyar (Gesang, Daf, Berimbau) und Mona Matbou Riahi (Klarinette,Gesang) aus dem Iran sowie Ernst- Krenek- Preisträgerin Jelena Popržan (Gesang, Viola, Setar, Loops) aus Serbien haben sich zu einem viel versprechenden Trio zusammengefunden, das 2011 für die Austrian World Music Awards nomiert war. Zu hören sind unter anderem persische, griechische, jiddische und sephardische Lieder, schräge instrumentale Klezmer- und Balkan-Attacken sowie vertonte Lyrik, zeitlose wie zeitgenössische Chansons und Eigenes.

DJ Don Ricardo (Richard Schuberth) sorgt dann ab 22:30 für Stimmung: Der Organisator des Balkan Fever, Buchautor und Journalist legt Ethnosounds in allen möglichen Mischungsverhältnissen, von Funk-Jazz bis Trip-Hop, auf. Sein musikalisch-geographischer Fokus liegt zwischen Budapest und Bangladesh.

Wann: Donnerstag, 26. April 2012, ab 20.00 Uhr
Wo: Badeschiff Wien / Laderaum, zwischen Schwedenplatz und Urania, U4/ U1 Station Schwedenplatz

Eintritt: 6,-€ Mindestspende (Der Erlös der ZARA:Charity kommt der Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus zu Gute)

Link: http://www.myspace.com/sormeh11

Link: http://www.richard-schuberth.com/musik/dj

Buchdiskussion: "Die Integrationslüge: Antworten auf eine hysterisch geführte Auseinandersetzung"

Kaum eine Debatte wird so emotional und unsachlich geführt wie die "Frage der Integration". Die AutorInnen des im Deuticke Verlag erschienenen Buches "Die Integrationslüge: Antworten auf eine hysterisch geführte Auseinandersetzung" haben sich dieser Thematik angenommen und liefern Reportagen aus dem Alltag von Menschen, die nach Berlin, Zürich oder Wien gekommen sind und sich weniger mit kulturellen als mit sozialen Problemen konfrontiert sehen.

Am Dienstag, dem 19. April 2012 besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit den AutorInnen:
* Eva Maria BACHINGER (Journalistin) und
* Martin SCHENK (Sozialexperte der Diakonie und Mitbegründer der Armutskonferenz)

Wann: Donnerstag, 19. April 2012, 19.00 Uhr
Wo: Republikanischer Club- Neues Österreich, Rockhgasse 1, 1010 Wien, Eingang Cafe Hebenstreit

Link: http://www.hanser-literaturverlage.de/

Wanderausstellung "Migration on Tour" in Ebensee

Das Demokratiezentrum Wien hat in Kooperation mit der Initiative Minderheiten sowie unter Mitwirkung von SchülerInnen und LehrerInnen die Wanderausstellung "Migration on Tour" entwickelt.
Darin werden auf 14 Stationen sowohl aktuelle Zuwanderungstrends als auch historische Migrationsmuster dargestellt. Die Ausstellung beginnt mit individuellen Migrationsgeschichten und beleuchtet in der Folge die Entwicklung Österreichs zu einem Einwanderungsland sowie europäische und globale Wanderungsprozesse. Sie beschäftigt sich mit aktuellen Fragen im Zusammenhang mit Asyl, Aufenthalts- und Arbeitsrecht, Einbürgerungspolitik und Integration.

Wann: Mittwoch, 4. April bis Freitag, 27. April 2012, Di-Sa von 10.00-17.00 Uhr
Wo: Zeitgeschichte Museum Ebensee, Kirchengasse 5, 4802 Ebensee

Für Schulen wird ein Workshop zur Ausstellung angeboten, um Anmeldung wird ersucht: museum@utanet.at

Link: http://files.sparklingscience.at/

ZARA verlost Karten für "KUMA"

Der Film "KUMA" handelt von der Freundschaft zwischen zwei Frauen einer türkischen Familie in Wien: Fatma, eine Mutter mit Prinzipien, die für die Familie alles ist und Ayse, einem Mädchen aus Anatolien, dem neuesten Familienmitglied. Diese Freundschaft wird auf die Probe gestellt, als Ayse von einem Schicksalsschlag getroffen wird.

ZARA- Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit verlost 3x2 Karten für den Film! Sendet eine E-Mail mit euren Kontaktdaten an: gewinnspiel@zara.or.at
Die ersten drei Einsendungen gewinnen!

Link: http://www.kuma-film.com/

ZARA:Talk zum Thema Roma und Romnija in Österreich

Obwohl Roma und Romnija in Österreich eine anerkannte autochthone Minderheit bilden, haben rassistische Denkmuster und soziale Ausgrenzung gegenüber dieser Volksgruppe auf gesamtgesellschaftlicher Ebene immer noch alltäglichen Charakter. Vor dem Hintergrund rechtlicher Entwicklungen wie dem neuen Volksgruppengesetz, der vorgebrachten Kritik an den Gesetzesänderungen sowie vorherrschender Pauschalisierungen, Fremdzuschreibungen und fremdbestimmter Marginalisierung diskutieren beim ZARA:Talk ExpertInnen aus Medien, NGOs und Wissenschaft über die soziale und rechtliche Situation von Roma und Romnija in Österreich.

Wann:
Donnerstag, 3. Mai 2012, 19.00 Uhr
Wo: Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Weitere Infos folgen hier: http://www.zara.or.at/

Aufruf zur Unterstützung der Produktion "Six million and one"

Der Kurzfilm "Six million and one" erzählt die Geschichte von Kofi, einem jungen Westafrikaner, der von Österreichischen Polizisten schwer misshandelt wird. Die Geschichte basiert auf den Erlebnissen von Bakari J., der 2006 in einem verlassenen Warenhaus in Wien von Polizeibeamten physisch und mental gefoltert wurde.

Der Film ist bereits abgedreht und befindet sich im Schnitt. Benötigt werden noch finanzielle Mittel für die technische Fertigstellung:
http://7www.indiegogo.com/Six-million-and-one

Link zum Film: http://www.sixmillionandone.com/