Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 36 (16. Juli 2012)

Ermöglichen Sie einen ZARA-SENSIBILISIERUNGS-WORKSHOP für Jugendliche!

Über die Plattform Respekt.net für gesellschaftspolitisches Engagement können Sie mit ihrem Investment einen Sensibilisierungsworkshop ermöglichen. Im Zuge des Workshops können sich 15 Jugendliche einen Tag lang mit dem Entstehen von Vorurteilen und den Auswirkungen von Diskriminierung und institutionellem Rassismus beschäftigen. Dabei werden eigene Vorurteile reflektiert und Strategien im Umgang mit Vielfalt erarbeitet. Mit Ihrer Investition ermöglichen Sie eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen Vorurteile, Fremd-/Anderssein und Diskriminierung im Jugendzentrum Bauhof Pettenbach in Oberösterreich.

Werden Sie über Respekt.net InvestorIn dieses Workshops: http://www.respekt.net/

Kicken gegen Vorurteile!

Das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR und der SC Wiener Viktoria laden im Rahmen des langen Tags der Flucht zum Fußballturnier, bei dem Spaß, Fairplay, Toleranz und natürlich der Sport im Vordergrund stehen. Gesucht werden engagierte Mannschaften egal welcher Herkunft. Die Teams setzten sich aus 6 FeldspielerInnen und einem Torhüter oder einer Torhüterin zusammen.

Wann: Freitag, 28. September 2012, 14.00 Uhr
Wo: SC Wiener Viktoria, Oswaldgasse 34, 1120 Wien
Anmeldung bis 20 August 2012 unter: sowinetz@unhcr.org
Die Teilnahme ist kostenlos.

Im Rahmen des langen Tags der Flucht finden in sämtlichen Bundesländern Veranstaltungen statt.
Link zum Programm: http://www.kphvie.ac.at/

ProjektmitarbeiterIn gesucht

Im Rahmen des internationalen Jugendbildungsprojekts "Ohne Angst verschieden sein: Demokratie braucht Pluralität - Vielfalt braucht Demokratie" sucht ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit als österreichischer Projektpartner eine ProjektmitarbeiterIn, der/die in einem aus drei Personen bestehenden binationalen Organisationsteam Informationsmaterialien für Schulen erstellt, Teamerfortbildungen konzipiert sowie die inhaltlichen Planung und Mentoring von TeamerInnen sowie die Organisation der Projektphasen übernimmt.
35 Stunden/Woche im Zeitraum von 15. November 2012 bis 31. Oktober 2013, Vergütung auf Honorarbasis Euro 1.600 brutto/Monat. Dienstort Weimar, hohe zeitliche und regionale (Thüringen/Deutschland-Österreich) Flexibilität erforderlich;

Bewerbungsfrist: 30.7.2012, nähere Informationen zur Bewerbung unter http://www.zara.or.at/index.php/archiv/6459

MultiplikatorInnen für internationales Projekt gesucht

Im Rahmen des internationalen Jugendbildungsprojekts "Ohne Angst verschieden sein: Demokratie braucht Pluralität - Vielfalt braucht Demokratie", in dem ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit Projektpartner ist, werden vorzugsweise studentische MitarbeiterInnen aus Deutschland und Österreich gesucht, die als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Projekttage für Schülerinnen und Schüler in Schulen sowie außerschulischen Jugendeinrichtungen selbständig durchführen.
Diese Projektmitarbeit bietet die Möglichkeit, Inhalte und Methoden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Institutionen der schulischen- und außerschulischen Jugendarbeit in einer internationalen Gruppe weitgehend selbstständig zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen.

Anfallende Reise- und Übernachtungskosten während der Vorbereitungsseminare und den Projektphasen (25.2. - 22.3. 2013 in Thüringen/D; 3.6. - 21.6.2013 in Ö; 16.9. - 2.10.2013 in Thüringen/D) werden aus Projektmitteln bezahlt; außerdem wird ein Verpflegungsaufwand gezahlt, der von der Anzahl der durchgeführten Projekttage abhängig ist.

Bewerbungsfrist 31. Juli 2012, nähere Informationen unter http://www.zara.or.at/index.php/archiv/6450

9. Prälat-Leopold-Ungar-Preis ausgeschrieben

Journalistische Arbeiten aus den Bereichen Print, TV, Hörfunk und Onlinemedien, die zwischen 1. September 2011 und 31. August 2012 in Österreich veröffentlicht wurden, können eingereicht werden. Der Preis wird in vier Kategorien Print, TV, Radio und Online vergeben. Mit diesem Preis werden herausragende journalistische Leistungen prämiert, die Toleranz und Verständnis im Umgang mit gesellschaftlichen Randgruppen fördern und sich mit sozialpolitischen Themen wie Armut, Pflege, Obdachlosigkeit, Migration, Flucht, Alter, Krankheit oder Diskriminierung auseinandersetzen.
Der Medienpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und damit der höchstdotierte JournalistInnenpreis in Österreich. Anlässlich des 100. Geburtstags des ehemaligen Caritasdirektors Prälat Leopold Ungar findet die heurige Preisverleihung unter besonderem Gedenken statt.

Die Einreichfrist endet am 1. September 2012. Nähere Informationen zu Einreichung und Preisverleihung unter: http://www.caritas-wien.at/ueber-uns/praelat-ungar-preis/ausschreibung/

ZARA macht Betriebsferien!

ZARA macht Betriebsferien! Das Büro sowie die Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus sind vom 23. Juli bis einschließlich 3. August 2012 geschlossen. Der nächste Newsletter erscheint am 16. August 2012. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Sommer!