Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 39 (14. September 2012)

ZARA sucht UnterzeichnerInnen der Paris Internet Common Values Charta

Aufrufe zum Völkermord, rassistische Hetze und Rekrutierungsversuche der rechten Szene - all das hat das Internet und insbesondere die sozialen Medien in letzter Zeit in ein fragwürdiges Licht gerückt. Allein unsere Zahlen belegen einen massiven Anstieg von rassistischen Postings im Netz. Wir appellieren insbesondere an die BetreiberInnen von Online-Medien und Foren die vom International Network against Cyber Hate (INACH)- ZARA ist österreichisches Mitglied - die Paris Internet Common Values Charta zu unterzeichnen. Helfen Sie uns dabei, die Charta weiterzuverbreiten und möglichst viele UnterstützerInnen dafür zu gewinnen.
Mehr Information finden Sie auf unserer Website.

Link: http://www.zara.or.at/

ZARA bietet Workshop beim Tag des Respekts

Beim "Tag des Respekts" der Plattform respekt.net für gesellschaftspolitisches Engagement der Zivilgesellschaft bietet ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit den Workshop "Alley of Intolerance" an. Die WorkshopteilnehmerInnen sollen durch die Transformation der Sinneswahrnehmung von der Optik auf die Akustik für rassistische Parolen im öffentlichen Raum sensibilisiert werden und dadurch spüren, wie hasserfüllt der öffentliche Raum durch sie sein kann. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wann: Donnerstag, 20. September 2012, 15:00 Uhr bis 15:50 Uhr
Wo: Arena 21, Museums Quartier, 1060 Wien

Link: http://tag.respekt.net/

Stellenausschreibung der European Group of National Human Rights Institutions

Ausgeschrieben ist der Posten des Director of the Permanent Secretariat of the European Group of National Human Rights Institutions.
Für mehr Informationen folgen Sie bitte dem unten angegebenen Link. Dort finden Sie ein sehr aufschlussreiches Dokument das Ihnen Möglichkeiten und Anforderungen der Stelle beschreibt.
Bewerbungen müssen bis spätestens 24. September 2012, 17:00 Uhr eingereicht werden.

Link: http://www.scottishhumanrights.com/about/opportunities

Medien.Messe.Migration.

Die Medien.Messe.Migration feiert dieses Jahr ihr fünfjähriges Jubiläum. Auch heuer finden wieder interessante Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen mit Gästen aus den Bereichen Diversität, Wirtschaft, Integration, Literatur, Medien, PR und Marketing statt. Als Forum all dieser Bereiche zeigt die Medien.Messe.Migration, wie vielfältig die österreichische Medienlandschaft ist, indem sie in Österreich herausgegebene ethnische und interkulturelle Medien präsentiert.

Wann: Dienstag, 25. September und Mittwoch, 26 September 2012 (Uhrzeiten siehe Link)
Wo: Wiener Stadthalle, Halle F, 1. Obergeschoss, Saal 3, Seitenfoyer links,
Vogelweidplatz 14, 1150 Wien
Anmeldung: http://www.m-media.or.at/
Karten so lange der Vorrat reicht.

Links: http://bit.ly/ProgrammMMM2509
http://bit.ly/ProgrammMMM2609

Filmvorführung "Mama Illegal"

Mit diesem Film gewann ORF-Redakteur Ed Moschitz u.a. den Hauptpreis beim "One World Filmfestival" 2012 in Brüssel. "Mama Illegal" zeichnet sieben Jahre im Leben dreier Frauen nach, die ihre Heimat verlassen um ihren Traum einer besseren Zukunft zu verwirklichen. Der Film entführt in die Alltagsrealität von Menschen, die unter uns leben und doch "unsichtbar" bleiben.
ZARA verlost 3 x 2 Karten für die Vorstellung am 28.9. um 19h im Gartenbaukino. Senden Sie ein E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an gewinnspiel@zara.or.at. Die ersten drei Einsendungen gewinnen!

Podiumsdiskussion mit Ute Bock (Ute Bock Verein), Alexander Pollak (SOS Mitmensch) und Sibylle Hamann (Buchautorin, Journalistin und Feministin).

Wann: Freitag, 28. September 2012, 19:00 Uhr
Wo: Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien

Link: http://www.mamaillegal.com/index.html

ZARA sucht Ehrenamtliche für Aktionstag Rassismusfreie Zone

Das Thema lautet: Rassismus in der Sprache - Alltagsrassismus. Beim Fluc am Praterstern brauchen wir Eure Unterstützung am ZARA-Infotisch. Bitte meldet Euch für die Infostandbetreuung und/oder Transport der Materialien vom ZARA-Büro zum Fluc und wieder zurück.

Wann: Freitag, 28. September 2012, 15:00 bis 20:00 Uhr
Wo: vor dem Fluc, Praterstern, 1020 Wien
Anmeldung: irene.krenn@zara.or.at

ZARA kickt beim langen Tag der Flucht

Am ersten Langen Tag der Flucht laden 40 Organisationen aus Kunst, Kultur, Sport und dem Flüchtlingsbereich, organisiert vom UNHCR, zum "Langen Tag der Flucht". ZARA - Zivilcourage und Anti Rassismus Arbeit beteiligt sich mit einem Workshop und am Fußballturnier mit einer eigenen Mannschaft. Das Motto lautet "Kicken gegen Vorurteile" und wer noch im ZARA Team mitspielen will ist immer willkommen. Anmeldung siehe unten.

Wann: Freitag, 28. September 2012, 13:30 Uhr
Wo: SC Wiener Victoria, Oswaldgasse 34, 1120 Wien
Anmeldung unter: georg.list@zara.or.at

Link zu allen Veranstaltungen: http://www.unhcr.at/

ZARA:Talk zum Thema Vorurteile

"Vorurteile erleichtern das Leben… aber sicher nicht das Zusammenleben", heißt es in dem 2011 erschienenen "Handbuch gegen Vorurteile" von Nina Horaczek. Problematisch ist vor allem, dass sich Vorurteile auf unser Handeln auswirken und die Diskriminierungs- und Gewaltbereitschaft von Personen erhöhen können. Rassismus, egal ob im Alltag, in der Politik oder bei Behörden, baut vielfach auf existierenden Stereotypen auf.
Podium: Nina Horaczek, Politologin und Journalistin; Susi Bali, ZARA-Trainerin; Dominik Eischer, stellvertretender Landesvorsitzender, Rote Falken Wien
Moderation: Mari Lang, (ORF, FM4)

Wann: Dienstag, 2. Oktober 2012, 19:00 Uhr
Wo: Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Mapping Mobilities. Interdisziplinäre Vortragsreihe 2012 - 2013

Wo immer Leute ein-, aus- bzw. umsteigen, und aus welchen Gründen auch immer Mobilitätsströme abreißen, kollidieren Welten und bilden sich multilokale (Akteurs-) Netzwerke wiederkehrender vorübergehender Gemeinschaften aus.

Michael Hieslmair/Michael Zinganel: Stop and Go. Eine Einführung in Theorien und Methoden der "Kartographie" transnationaler Mobilitäts- und Migrationsströme
Ursula Biemann: Sahara Chronicles. Ein Videoessay zu innovativen Widerstandspraktiken und migratorischer Selbstbestimmung

Wann: Mittwoch, 3. Oktober 2012, 19:00 Uhr
Wo: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Link: http://www.wuk.at/

PraktikatInnen für die Beratungsstelle gesucht

Die Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus sucht ab sofort eineN Praktikanten/-in zur Unterstützung bei der Bearbeitung von Fällen rassistischer Diskriminierung und der Vorbereitung des Rassismus Report 2012.
Die Arbeit umfasst u. a.: die Dokumentation rassistischer Vorfälle, die Aufbereitung der Fälle für eine anonymisierte Veröffentlichung im Rassismus Report
Voraussetzungen:
o juristische Kenntnisse, Interesse an Anti-Diskriminierungsrecht und Menschenrechten
o Bereitschaft, mind. 4-6h/Woche regelmäßig und über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten ehrenamtlich mitzuarbeiten

Bewerbungen an office@zara.or.at.