Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 11 (17. Juni 2013)

Petition: Gegen Unmenschlichkeit - für einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik

Asylsuchende können sich aufgrund sehr beschränkter Partizipationsmöglichkeiten nur wenig ins gesellschaftliche Leben einbringen - dadurch werden sie noch einmal zum Opfer, nämlich das einer zusätzlichen Stigmatisierung als Personen, "die nichts beitragen, nichts leisten...". Diese Abwertung leistet Alltagsrassismus und rechten Parolen Vorschub und verhindert ein solidarisches Miteinander.
Die Petition "Gegen Unmenschlichkeit" soll ein Zeichen setzen, dass das Verhalten des offiziellen Österreich gegenüber Flüchtlingen nicht länger schweigend hinzunehmen ist und es dringend einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik bedarf.

Zur Petition: http://gegen-unmenschlichkeit.at/

Reminder: European Umbrella March - Für internationalen Flüchtlingsschutz und das Recht auf ein Leben in Würde

Der Weltflüchtlingstag am 20. Juni bietet Anlass im Rahmen eines European Umbrella March die Regierungen der EU aufzufordern, ihre Verantwortung im internationalen Flüchtlingsschutz wahrzunehmen und das Recht der Flüchtlinge auf ein Leben in Würde zu gewährleisten. Die Regenschirme, die die TeilnehmerInnen dieses Marsches tragen, symbolisieren den Schutz für Flüchtlinge und Vertriebene.

Wann: Donnerstag, 20. Juni, 18.00 Marsch; 20.00 Abschlusskundgebung
Wo: Start des Marsch - Freyung; Abschlusskundgebung - Heldenplatz
Auch in St. Pölten, Salzburg, Linz und Klagenfurt gibt es jeweils einen Umbrella March.

Nähere Information unter: http://www.asyl.at

Fibel-Workshop: "Wie sag' ich's richtig?"
Probleme und Potentiale in den Kommunikationsbeziehungen bikultureller Paare und Familien - Teil II

PartnerInnen unterschiedlicher Herkunft und Sprache tun sich oft noch schwerer als andere, Fallstricke und Killerphrasen in ihrer alltäglichen Kommunikation als solche zu erkennen und sie zu vermeiden. Denn Bezeichnungen und Redewendungen werden - je nach Gesellschaft und Kultur - häufig unterschiedlich gedeutet.
Im zweiten Teil dieser Workshop-Reihe sollen konkrete Erfahrungen mit Verständigungsschwierigkeiten und Kommunikationsbarrieren genauer analysiert und daran gearbeitet werden, um somit Botschaften und Signale der Partnerin/des Partners reflektieren und entschlüsseln zu können.

Workshopleiterin: Ruth Werdigier, Psychotherapeutin, Supervisorin, Mediatorin, Kommunikationsexpertin

Wann: Freitag, 21. Juni 2013, 18.00 - 21.00 Uhr
Wo: Fibel-Lokal, Traungasse 1/Stiege 3/Tür 9, 1030 Wien

Anmeldung bis Donnerstag, 20.Juni, 17.00 Uhr unter fibel@verein-fibel.at oder Tel.: 01-21 27 664.

Eintritt: € 30,- ; für Fibel-Mitglieder € 15,-

Die Teilnahme an diesem Workshop ist nur für Frauen möglich. Teilnahme am Teil I ist keine Voraussetzung.

Mehr Information unter: http://www.verein-fibel.at/

Politik der Menschenrechte - Einblick in die Arbeit des Menschenrechtsausschusses

Die Amnesty Academy öffnet immer wieder Türen zu anderen Organisationen und Institutionen, die die Menschenrechtsbewegung in Österreich, wie auch auf internationaler Ebene prägen.

Am 21. Juni 2013 gewährt die Vorsitzende Mag.a Alev Korun den TeilnehmerInnen der Amnesty Academy Einblicke in den Arbeitsbereich und die Arbeitsweise des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses.

Wann: Freitag, 21. Juni, 12.00-15.00
Wo: Parlament, Dr. Karl Renner-Ring , 1017 Wien

Kosten: € 20,-/für Amnesty-Mitglieder € 15,-

Nähere Information und Anmeldung zur Veranstaltung unter:
http://www.amnesty.at/academy

Kabarett "Courage" von Jenny Simanowitz

In der vorerst letzten Aufführung des Kabaretts "Courage" von Jenny Simanowitz werden Themen der Zivilcourage auf eine reflektierte und humorvolle Weise verarbeitet.
Begleitet wird sie von Margaret Carter, einer beeindruckenden Sängerin mit starker Bühnenpräsenz aus North Carolina.

Wann: Freitag, 28. Juni, 19.30 Uhr
Wo: Arena Theater-Bar, Margaretenstraße 117, 1050 Vienna

Sprache: leicht verständliches Englisch

Tickets: € 12 ,-
Anmeldung unter: office@happybusiness.at

Nähere Information unter: http://www.happybusiness.at/courage.html

Auszug aus dem Stück: http://www.youtube.com

Langer Tag der Flucht am 27. September

Der 27. September steht auch 2013 wieder im Zeichen von Flucht und Asyl und hält ein abwechslungsreiches Programm für Erwachsene als auch Kinder bereit; darunter Kinovorstellungen, Lesungen, Diskussionen, Fußball-Matches und noch vieles mehr.
Auch Schulklassen können spezifische Veranstaltungen für unterschiedliche Altersstufen nützen.

Wann: Freitag, 27. September 2013
Wo: Wien, Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich

Programm und Information zur Anmeldung für Schulklassen unter: http://www.politik-lernen.at

Das gesamte Programm: http://www.unhcr.at