Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 22 (12. Dezember 2013)

Spenden sie jetzt - damit Opfer von Rassismus mit dem Unrecht und der Demütigung nicht alleine gelassen werden!

Mit unserer österreichweit einzigartigen Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus, einem breiten Bildungsangebot in den Bereichen Sensibilisierung und Zivilcourage sowie Kampagnen und Medienarbeit bekämpfen wir, ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, alle Formen von Rassismus in Österreich. Damit wir unsere Arbeit weiterhin gesichert fortsetzen können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Spenden Sie jetzt!


Online spenden unter: www.zara.or.at

Vortrag: Grauer Wolf im Schafspelz

Rechtsextremistische Strömungen in der Türkei sind hierzulande ein kaum besprochenes politisches und jugendkulturelles Phänomen. Welche Aktivitäten und Strategien diese Gruppen, insbesondere die Grauen Wölfe, verfolgen und wie die Situation in Österreich aussieht, erörtert Christian Schörkhuber von der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung Oberösterreich bei einem Vortrag in Kooperation mit dem Verein Gedenkdienst.

Wann: Dienstag, 17. Dezember 2013 um 19:00 Uhr

Wo: Depot, Breitegasse 3, 1070 Wien

Info: www.depot.or.at

Filmstart: "Das radikal Böse" - ZARA verlost 4x2 Karten

Wie konnten Soldaten im 2. Weltkrieg Massenexekutionen durchführen und danach weiterleben? Wie konnten sie zu ihren Familien als sorgende Ehemänner und Väter zurückgehen mit dem Wissen, Kinder und Frauen getötet zu haben? Diesen Fragen geht Stefan Ruzowitzky in seinem neuen Dokumentarfilm "Das radikal Böse" nach. Als Grundlage dienen ihm Tagebuchaufzeichnungen, Briefe und Gerichtsprotokolle.

Den psychologischen Unterbau liefern ExpertInnen, den roten Faden ziehen unter anderem Experimente wie das Milgram-Experiment. Im Anschluss an die Filmvorführung diskutieren: Stefan Ruzowitzky, Regisseur und Historiker, Bertrand Perz, Univ.-Dozent für Zeitgeschichte, Elisabeth Brainin, Psychiaterin und Psychoanalytikerin.

Wir verlosen Karten für die Premiere - die ersten vier EinsenderInnen gewinnen! Sende eine E-Mail mit Namen und dem Betreff "Gewinnspiel: Das radikal Böse" an gewinnspiel@zara.or.at. Wir informieren die GewinnerInnen per Mail. Viel Glück!


Wann: Mittwoch, 15. Jänner um 15:00 Uhr
Wo: Gartenbaukino (Parkring 12, 1010 Wien)


Ab 17. Jänner 2014 ist der Film auch auf Anfrage für Schüler- und StudentInnengruppen zu sehen - Infos demnächst auf www.kinomachtschule.at.

Doron Rabinovici und Robert Eiter im Gespräch über den Film "Der letzte der Ungerechten"

Der Film "Der Letzte der Ungerechten" des französischen Regisseurs Claude Lanzmann beschäftigt sich mit dem Wiener Rabbiner Benjamin Murmelstein (1905 - 1989). Murmelstein musste während des Holocaust als "Judenältester" mit den Nationalsozialisten zusammenarbeiten. Nach 1945 war er in der jüdischen Gemeinschaft ein Verfemter. Lanzmann hat ihn 1975 in Rom getroffen und lange interviewt. Aus diesem Material ist der fast vierstündige Film entstanden. Er versucht, Murmelstein, der sich selbstironisch den "Letzten der Ungerechten" nannte, Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.
Der Schriftsteller und Historiker Doron Rabinovici stammt aus einer Familie von Holocaust-Überlebenden. Sein Buch "Instanzen der Ohnmacht" setzt sich mit den "Judenräten" auseinander, durch die das NS-Regime jüdische Funktionäre zwang, an der Ausbeutung, Vertreibung und Vernichtung ihrer Gemeinden mitzuwirken.


Wann: 20.1.2014 um 19:00 Uhr
Wo: Programmkino Wels (Medienkulturhaus Wels, Pollheimerstraße 17)


Als Unkostenbeitrag werden 5 Euro eingehoben. Jugendliche haben freien Eintritt.


Der Film kann im Programmkino Wels zwei Tage vor dem Gespräch gesehen werden, nämlich am 18.1.2014, um 16:00 Uhr (weitere Vorführungstermine: 14. 1.2014, 18.15 und 23.1.2014, 18:00 Uhr)


Info: www.programmkinowels.at

Öffnungszeiten der Beratungsstelle während den Feiertagen

Unsere Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen für Rassismus hat während der Feiertage von Montag, dem 23.12.2013 bis inklusive Freitag, den 3.1.2014, geschlossen. Den nächsten Newsletter bringen wir Mitte Jänner heraus. Wir wünschen erholsame Feiertage und einen Guten Rutsch!


Info: www.zara.or.at