Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 07 (30. April 2014)

Eröffnung der "Wiener Integrationswoche" mit der Verleihung des MigAward 2014

Am Montag, den 5. Mai 2014 wird die 4. "Wiener Integrationswoche" unter anderem mit der Verleihung des MigAward eröffnet. Mit dem MigAward werden verschiedene Initiativen, Projekte und Persönlichkeiten ausgezeichnet, die die Partizipation von MigrantInnen in Österreich fördern und innovative Ansätze in der Migrationsdebatte verfolgen. Der Preis wird in 5 Kategorien verliehen, ZARA ist heuer für den MigAward in der Kategorie "Bildung und Soziales" nominiert.

Fibel-Reihe: Bikulturelle Sprechstunde "Es kann jede(n) treffen!"

Am Dienstag, den 6. Mai veranstaltet der Verein Fibel im Rahmen der Fibel Reihe "Bikulturelle Sprechstunde" einen Informationsabend zum Schutz vor Gewalt in der Familie. Gewalt hat viele Facetten: Wer Beschimpfungen, Drohungen, "Psychoterror" und körperliche Übergriffe im familiären Alltag ständig erlebt, ist enormen Belastungen und Gefahren ausgesetzt. Mehrheitlich sind es Frauen, die davon betroffen sind. Wie können sie sich und ihre Kinder vor diesem oft alltäglichen Horror beschützen? In dieser "Bikulturellen Sprechstunde" ist alles zu erfahren, was in einer solchen Lage wichtig sein kann: die gesetzliche Regelung der Wegweisung von TäterInnen, Betretungsverbote, Beratungs-und Betreuungsangebote der Wiener Frauenhäuser u.v.m.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Wann: Dienstag, 6. Mai 2014, 18.00 Uhr
Wo: Fibel-Lokal, 1030 Wien, Traungasse 1/Stiege 3/Tür 9

Vortrag und Workshop des Projekts "Vielfalt glokal!"

Im Rahmen des Projekts "Vielfalt glokal!" lädt das Interkulturelle Zentrum Studierende, ExpertInnen und Interessierte zum Vortrag und Workshop mit Dr. Paul Mecheril vom Center for Migration, Education and Cultural Studies der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg:

Vortrag: Rassismus bildet?
Halten wir Rassismus nicht längst für ein gesellschaftliches Randphänomen? Ist Bildung nicht gerade die Garantie gegen Rassismus? Wie kann Rassismus bilden? Solche und ähnliche Fragen werden an diesem Abend mit dem Referenten Paul Mecheril vom Center for Migration, Education and Cultural Studies der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg diskutiert

Wann: Donnerstag, 8. Mai 2014, 19:00 bis 21:00 Uhr
Wo: Universität Salzburg, Unipark Nonntal, Erzabt Klotz Straße 1, 5020 Salzburg (Anna-Bahr-Mildenburg-Hörsaal, E 004 Erdgeschoß)

Workshop: Vielfalt bereichert. Interkulturelles & Globales Lernen - kritisch betrachtet
Die Vielfalt der Kulturen als Bereicherung, Dialog und Begegnung als Rezept? Tragen solche Ansprüche nicht eher zur Verfestigung von Klischees bei und verschleiern gesellschaftliche Ungleichheiten? Liegt den beiden Bildungskonzepten Globales und Interkulturelles Lernen ein kritisches Bildungsverständnis zugrunde? Wie gehen wir mit der Kritik aus antirassistischer und postkolonialer Perspektive um? Der Workshop richtet sich an Personen, die in entwicklungspolitischen Organisationen, Organisationen des Globalen Lernens oder im interkulturellen Bereich tätig sind.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Wann: Freitag, 9. Mai 2014, 9:00 bis 16:00 Uhr
Wo: Seminarraum KommEnt, Elisabethstraße 2, 5.Stock, 5020 Salzburg
Anmeldung unter office@komment.at
Teilnahme kostenlos!

Fachtagung: Keine Atempause. Geschichte wird gemacht.

Der Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern lädt am Freitag, den 9. Mai 2014, zur Fachtagung "Keine Atempause. Geschichte wird gemacht." mit Vorträgen über die Geschichte des GlBG und des Klagsverbands, Workshops mit namhaften ExpertInnen sowie einer Podiumsdiskussion.
Mit der Veranstaltung möchte der Klagsverband zum einen auf das vor 10 Jahren in Kraft getretene Gleichbehandlungsgesetz in seiner erweiterten Form informieren und zugleich soll dieser Anlass genutzt werden, im Rahmen seines zehnjährigen Jubiläums Bilanz über seine Arbeit zu ziehen.

Wann: Freitag, 9. Mai 2014, 9:00 bis 18:00 Uhr
Wo: Urania Wien, Dachgeschoß

Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

"Schmäh kontra Rassismus"

Als Initiative des Vereins "EINS" setzt sich "Schmäh kontra Rassismus" im Rahmen der Wiener Integrationswoche zum Ziel, KünstlerInnen unterschiedlicher Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus entgegnen zu können. Die KabarettistInnen spielen auf zynische, bissige und humorvolle Weise mit Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben. Das Programm verspricht durch die Abwechslung von Kabarett, Tanz, Akrobatik und Musik einen abwechslungsreichen Abend.

Wann: Sonntag, 11. Mai 2014, 20.00 Uhr,
Wo: Vindobona, Wallensteinplatz 6, 1200 Wien
Eintritt: 18 Euro (ermäßigt: 12 Euro)

Benefizauktion für SOS Mitmensch

Am Donnerstag, den 15. Mai findet eine Benefizauktion zeitgenössischer Kunst zu Gunsten von SOS Mitmensch statt. Mehr als 100 Zeichnungen, Drucke, Gemälde, Fotoarbeiten und Skulpturen, die von namhaften KünstlerInnen unentgeltlich zur Verfügung gestellt wurden, können ersteigert werden.

Wann: Donnerstag, 15. Mai, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr
Wo: Großer Kassensaal der BAWAG/P.S.K., Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Kundgebung: Menschenrechte kennen keine Grenzen

Wir - ein überparteiliches, überorganisationelles, zivilgesellschaftliches Bündnis von Menschen, die mit der derzeitigen europäischen Asylpolitik nicht einverstanden sind - fordern am 20. Mai 2014 ab 19:00 Uhr ein menschenrechtskonformes Asylwesen ein.
Restriktive Migrationspolitik, die Aushöhlung des Rechts auf Asyl und verschärfter Grenzschutz machen es - 60 Jahre nach In-Kraft-Treten der Genfer Flüchtlingskonvention - für Schutzsuchende zunehmend unmöglich, legal in sichere Länder zu gelangen. Menschen flüchten nicht freiwillig. Asyl zu beantragen ist ein Recht und Schutz zu gewähren kein Gefallen des jeweiligen Aufnahmestaates.
Deshalb wollen wir gemeinsam ein Zeichen setzen!

Wann: Dienstag, 20. Mai 2014, 19:00 Uhr
Wo: Ballhausplatz, 1010 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.
Facebook: https://www.facebook.com/menschenrechtegrenzenlos

Konferenz: samma mehrsprachig - gemma vielfältig

Die Entwicklungspartnerschaft MEVIEL veranstaltet am 23. Mai 2014 eine Tagung zum Thema "Mehrsprachigkeit und Vielfalt: eine Ressource in der Bildungs- und Beratungsarbeit mit jugendlichen und jungen erwachsenen MigrantInnen".
Die Konferenz hat zum Ziel, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Mehrsprachigkeit und Vielfalt als Ressource in Bildungs- und Beratungsprozessen sichtbar und für den Lernprozess nutzbar gemacht werden können und wendet sich an TrainerInnen, BeraterInnen, LernbegleiterInnen, PädagogInnen ProgrammplanerInnen, Studierende, SprachwissenschafterInnen und Personen, die mit jugendlichen und jungen erwachsenen MigrantInnen arbeiten.

Wann: Freitag, 23. Mai 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien, Theresianumgasse 16-18

Mehr Informationen finden Sie hier.

Anmeldungen zur Tagung bitte bei n.heinelt@integrationshaus.at
Teilnahme kostenlos!

ZARA sucht ehrenamtliche HelferInnen

Für das Südwind-Straßenfest am Samstag, den 24. Mai und das Mariahilf-Fest "Andersrum ist nicht verkehrt" am Samstag, den 7. Juni suchen wir ehrenamtliche HelferInnen, unter anderem für die Betreuung unserer ZARA-Infotische.

Südwindstraßenfest:
Wann: Samstag, 24. Mai 2014, 14:00 bis 22:00 Uhr
Wo: Uni Campus Altes AKH, 1.Hof, 1090 Wien

"Andersrum ist nicht verkehrt in Mariahilf":
Wann: Samstag, 7. Juni 2014, ab 14:00 Uhr
Wo: Rahlgasse, 1060 Wien

Bei Interesse bitte bei irene.krenn@zara.or.at melden.