Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 10 (16. Juni 2014)

Studie: Finanzkrise schürt Rassismus und diskriminierendes Verhalten

Eine aktuelle Studie der New York University hat Zusammenhänge zwischen der Finanzkrise und rassistischen Ansichten beziehungsweise diskriminierendem Verhalten gegenüber weniger privilegierten Minderheiten sichtbar gemacht. PsychologInnen hatten untersucht, welche Auswirkungen die ökonomische Ressourcenknappheit auf stereotype Vorurteile weißer Personen gegenüber Schwarzen Personen hat. Hierbei wurde deutlich, dass rassistische Ansichten und diskriminierendes Verhalten befragter weißer Personen gegenüber Schwarzen Personen zunehmen, je kompetitiver und angespannter die aktuelle ökonomische Situation wahrgenommen wird.

Mehr Informationen zur Studie finden Sie hier.

Cigán - Filmvorführung und Diskussion

Das Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC) lädt am Montag, den 16. Juni 2014 zur Filmvorführung des Films "Cigán" ins Top Kino ein. Der Film erzählt die Geschichte des 14-jährigen Roms Adam, der nach dem mysteriösen Tod seines Vaters zu einem Leben mit seinem Stiefvater gezwungen wird. Dieses Leben ist gekennzeichnet von Kriminalität und dem inneren Konflikt zwischen den sozialen, rassistischen und kulturellen Vorurteilen der Gesellschaft und den ungeschriebenen Gesetzen der eigenen Community. Der Film wird auf slovakisch und Romani mit englischen Untertiteln vorgeführt.
Im Anschluss an den Film folgt eine Diskussion mit Martin Šulík, dem Regisseur des Films sowie dem Drehbuchautor Marek Lešcák über die Situation der Roma/Romnja in Osteuropa.

Wann: Montag, 16. Juni 2014, 19:00 Uhr
Wo: Top Kino, Rahlgasse 1 / Theobaldgasse, 1060 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Fußball für Alle! - Alternative Public Viewings zur Fußball-WM 2014

Da Kommerzialisierung und politische Rahmenbedingungen vielen Menschen die Teilhabe Sportgroßevents verwehren und gesellschaftliche Ungleichheit somit verstärkt wird zeigt die Initiative Nosso Jogo im Rahmen des VOLXkinos WM-Spiele, umrundet von gesellschaftspolitischem Programm, kostenlos und offen für alle

Termine:
Brasilien-Mexiko
Wann: Dienstag, 17. Juni, ab 16:30
Wo: Reithofferpark, 1150 Wien

Deutschland-Ghana
Wann: Samstag, 21. Juni, ab 16:00 Uhr
Wo: Macondo, Zinnergasse 29, 1110 Wien

Kamerun - Brasilien/Kroatien-Mexiko
Wann: Montag, 23. Juni, ab 19:30 Uhr
Wo: Sportclub-Platz, Alszeile 19, 1170 Wien

Mehr Informationenfinden Sie hier.

European Umbrella March am Weltflüchtlingstag

Im vergangen Jahr hat sich die Situation für Flüchtlinge in den Krisenregionen nicht verbessert. Vor allem in Syrien und seinen Nachbarländern ist es zu einer dramatischen Verschärfung der Lage gekommen, jedoch erweisen sich die von Österreich und anderen Staaten verkündeten Maßnahmen bisher als Tropfen auf den heißen Stein. Am Freitag, den 20. Juni 2014 rufen die Europäischen Flüchtlingshilfsorganisationen daher zum European Umbrella March auf, um im Rahmen der syrischen Flüchtlingskrise die Öffnung der EU-Grenzen für syrische Flüchtlinge zu fordern.

Wann: Freitag, 20. Juni 2014, ab 17:00 Uhr
Wo: Heldenplatz/Ballhausplatz, 1010 Wien

Mehr Informationen, auch zum Umbrella March in Linz, Kärnten, Bregrenz und Innsbruck finden Sie hier.

Exil-Jugend-Literaturpreise 2014 - Jetzt einreichen!

Im Rahmen des "Exil-Jugend-Literaturpreises" lädt das Zentrum für interkulturelle Kunst und Antirassismusarbeit, exil, jugendliche AutorInnen mit nichtdeutscher Muttersprache ein, bis zum 30. Juni 2014 einen Text zum Thema "Leben zwischen Kulturen, Flucht, Vertreibung, Integration, Fremdsein, Anderssein" zu verfassen. Ziel des Projektes ist es, neue literarische Talente in Österreich zu entdecken und zu fördern und die Arbeiten junger AutorInnen, die auf Grund ihres neuen, oft unverstellten Blickes auf die deutsche Sprache imstande sind, dieser neue Impulse zu geben, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

European Institute for Gender Equality (EIGE) sucht GenderexpertIn

Das European Institute for Gender Equality (EIGE) sucht eineN Seconded National Expert (SNE) im Bereich Gender Expert Research. Interessierte haben die Möglichkeit, sich bis zum 5. Juli 2014 für die Stelle in Wilna, Litauen zu bewerben.

Zur Stellenausschreibung geht es hier.