Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 12 (17. Juli 2014)

Haftstrafe für frühere FN-Politikerin für rassistische Äußerungen

Auf Grund rassistischer Äußerungen ist die ehemalige Politikerin des rechtspopulistischen Front National, Anne-Sophie Leclère, in Frankreich zu neun Monaten unbedingter Haft, einer Geldstrafe von 50.000 Euro sowie einem fünfjährigen Verlust der Wählbarkeit verurteilt worden. Laut Medienberichten hatte Leclère die französische Justizministerin Christiane Taubira auf ihrer Facebook-Seite mit einem Affen verglichen. Dem Urteil zufolge wurde auch das Front National schuldig gesprochen und muss 30.000 Euro Strafe zahlen.
Mehr Informationen zu dem Fall finden hier.

Solch hohe Strafen wünschen wir uns auch in Österreich für rassistische Aussagen - die hierzulande (wenn überhaupt) verhängten Strafen scheinen als Abschreckung nämlich kaum auszureichen, ein Blick auf die Facebook-Einträge einiger PolitikerInnen spricht Bände... ZARA fordert daher wirksame Maßnahmen gegen Hassreden und Rassismus in der Politik sowie die ernsthafte und umfassende Verfolgung rassistischer Tatbestände im Netz! Zu den ZARA Forderungen geht es hier.

Seminar: "Intercultural Training Design"

Vom 11. bis zum 14. September 2014 bietet die Donau-Universität Krems das Seminar "Intercultural Training Design" mit Janet Bennett vom Intercultural Communication Institute (ICI) in Portland, Oregon, an.
TrainerInnen und Lehrende können sich dabei nicht nur damit befassen, was sie lehren, sondern auch, wie sie die Inhalte idealerweise vermitteln, welcher Methoden sie sich bedienen, in welcher Reihenfolge sie den Stoff präsentieren und zu welchem Zweck. Das von Milton und Janet Bennett konzipierte Entwicklungsmodell der interkulturellen Sensibilität (Developmental Model of Intercultural Sensitivity/DMIS) bildet dabei die theoretische Grundlage für interkulturelle Trainings. Ziel dieses Seminars ist es, für eine Vielzahl von beruflichen Zusammenhängen Strategien zur Überwindung rassistischen, ethnozentrischen oder intoleranten Denkens zu entwickeln.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Neuer ZARA-Workshop: Cyber Hate - Hass im Netz

Am 27. September 2014 bietet ZARA Training in Kooperation mit der VHS Ottakring seinen neu konzipierten Workshop zum Thema "Cyber Hate - Hass im Netz" erstmals für eine offene TeilnehmerInnengruppe an. Mit dem Workshop hat ZARA Training sein Präventionsangebot um ein Modul erweitert, das der ungeschützten Konfrontation mit rassistischen Inhalten und Botschaften im Internet entgegen wirken will. Der Workshop vermittelt mit interaktiven Methoden folgende (Medien-)Kompetenzen: Wie treten rechtsextreme/ nationalistische/rassistische Gruppen im Internet auf und woran erkenne ich sie? Welche Codes werden verwendet und wie kann ich selbst aktiv dagegen vorgehen? Den TeilnehmerInnen wird ermöglicht, reflektiert gefährdende Inhalte zu erkennen, sie einzuordnen und souverän damit umzugehen.

Mehr Informationen hier.

Save the Date: ZARA-Geburtstag am 19. November 2014!

ZARA wird 15 - und zwar am 19. November 2014! Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen/Euch feiern und laden Sie/Dich herzlich ein, dabei zu sein. Nähere Informationen folgen - bitte Termin freihalten!

UNHCR-Bericht: Europa muss mehr für syrische Flüchtlinge tun

In seinem Bericht "Syrian Refugees in Europe: What Europe can do to Ensure Protection and Solidarity" ruft das Flüchtlingshochkommisssariat der Vereinten Nationen (UNHCR) die europäischen Länder dazu auf, ihre Unterstützung für die Opfer des Syrien-Konflikts zu verstärken. Angesichts des Ausmaßes der Krise seien langfristige Lösungen gefordert. UNHCR fordert legale Zugangsmöglichkeiten nach Europa sowie faire und effiziente Asylverfahren mit angemessenen Aufnahmebedingungen. Zudem müssten die Länder aktiv Programme entwickeln, die Flüchtlingen des Syrien-Konflikts Schutz und Sicherheit gewähren. Vergangene Woche erst haben österreichische Behörden 94 syrische Flüchtlinge, die in einem Zug aus Italien kommend Richtung Deutschland unterwegs waren, nach Italien zurückgeschoben.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

An dieser Stelle möchten wir erneut auf die Initiative Gegen Unmenschlichkeit - Für einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik aufmerksam machen, die ZARA unterstützt. Aktuelle Informationen zu den Aktivitäten der Initiative finden Sie hier.

Unterstützen Sie ZARA durch einen Einkauf über shop2help!

Wer schnell noch einen Schnorchel für den Sommerurlaub im Netz bestellt, kann mit einem Einkauf über das shop2help Portal automatisch für ZARA spenden! Über 50 Online-Shops schreiben einen gewissen Prozentsatz der Einkaufssumme der begünstigten Organisation gut - ohne Mehrkosten für Sie! Unterstützen Sie unsere Anti-Rassismus-Arbeit durch ihren Einkauf über shop2help!

Zum Shop geht es hier.

ZARA Sommer-Öffnungszeiten

Die ZARA-Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus ist vom 28. Juli bis zum 10. August 2014 geschlossen. Der nächste Newsletter erscheint Mitte August.
ZARA wünscht einen erholsamen Sommer!