Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 15 (15. September 2014)

Kulturfestival Wienwoche 2014

Bis zum 28. September 2014 bietet das Kulturfestival Wienwoche verschiedenen Projekten die Möglichkeit, ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute mit besonderem Fokus auf das Thema Migration zu präsentieren. Mit Ausstellungen, Lesungen, Filmen, Diskussionen, Konzerten und verschiedenen Aktionen zelebrieren die Projekte die unterschiedlichen Facetten im Kontext von Migration.

Mehr Informationen zur Wienwoche 2014 finden Sie hier.

WIENerWARTEN - Buchpräsentation, Lesung und Diskussion

Geduld ist eine Tugend, die offenbar besonders MigrantInnen im Umgang mit heimischen Behörden benötigen. In dem Buch "WIENerWARTEN" schildern bekannte AutorInnen wie Dimitri Dinev und Julya Rabinowich in biografischen und fiktiven Kurzgeschichten ihren eigenen Einwanderungsprozess nach Österreich. Zusätzlich enthält das Buch Interviews mit Personen, die aktuell ihre Einwanderung beschreiben, sowie Bilder und Illustrationen verschiedener KünstlerInnen zum Thema. Dieser Sammelband, der von Ungewissheiten, Ängsten, materiellen Nöten, Langeweile, aber auch von humorvollen und absurden Situationen beim Warten erzählt, liegt in verschiedenen Wartezimmern Wiens zur kostenlosen Entnahme auf.
Moderation: Todor Ovtcharov, Begrüßung durch Sylvia Mattl-Wurm

Wann: Mittwoch, 17. September, 19:00 Uhr
Wo: Wienbibliothek im Rathaus, Eingang Felderstraße, 1010 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Projekt Love Migration: Sag "Ja" zu Liebe und Migration!

Das Projekt Love Migration im Rahmen von der Wienwoche 2014 ist ein opulentes Liebesfest, bei dem TeilnehmerInnen gemeinsam JA zu Liebe und Migration, Toleranz und Respekt sagen möchten. Auch der Verein FIBEL (Fraueninitiative bikulturelle Ehen und Lebensgemeinschaften) wird mit einem Infostand beim "Speed Dating" dabei sein.

Wann: Sonntag, 21. September 2014, ab 16:00 Uhr
Wo: Bunkerei/Augarten, Obere Augartenstraße 1a, 1020 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Stellenausschreibung: EGAM sucht PraktikantIn in Paris

Das European Grassroots Antiracist Movement (EGAM) sucht für einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten eineN jungeN PraktikantIn zwischen 18 und 25. Das Praktikum läuft im Rahmen eines Jugendprogramms in Paris, das unter anderem eine Möglichkeit bieten soll, die Arbeit des europäischen Netzwerks EGAM kennenzulernen, EU-Projekte zu organisieren und mitzugestalten sowie einen Einblick in die Methoden internationaler und europäischer Anti-Rassimus-Organisationen zu gewinnen.

Mehr Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

Wiener Mut: Vielfalt findet Stadt

"Wiener Mut" ist eine Auszeichnung für WienerInnen, die sich beruflich, ehrenamtlich und/oder privat dafür einsetzen, dass die kulturelle und sprachliche Vielfalt Wiens auf positive Weise sichtbar und spürbar wird. Personen, die die Stadt durch ihr Engagement internationaler und lebenswerter machen, können sich bis zum 21. September 2014 für den Preis bewerben. Besonders eingeladen sind junge Menschen ab 16 Jahren, die mit kreativen und ambitionierten Ideen Vielfalt leben und die Zukunft der Stadt mitgestalten. Verliehen wird der Preis in sechs Kategorien, unter anderem auch für sportliches Engagement sowie wissenschaftliche Leistungen und zukunftsreiche Bildungsideen.

Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Aktionstag gegen Rassismus

Am Freitag, den 26. September, veranstaltet die zivilgesellschaftliche Initiative Rassismusfreie Zone einen Aktionstag gegen Rassismus. Das abwechslungsreiche Programm umfasst neben Vorträgen und Diskussionen sowohl musikalische als auch poetische Vorstellungen und bietet den BesucherInnen verschiedene Möglichkeiten, sich mit dem Thema Rassismus auseinanderzusetzen. ZARA wird mit einem Informationstand vertreten sein.

Wann: Freitag, 26. September 2014, ab 14:30 Uhr
Wo: Fluc am Praterstern, 1020 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Reminder: UNHCR - Langer Tag der Flucht

Am Freitag, den 26. September 2014, veranstaltet das Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen UNHCR gemeinsam mit mehr als 80 KooperationspartnerInnen aus Kunst, Kultur, Sport und dem Flüchtlingsbereich den "Langen Tag der Flucht".
Neben Ausstellungen, Lesungen, einem Fußballturnier, Jam-Sessions und Kinofilmen können Sie aus einem abwechslungsreichen Programm zum Thema Asyl und Flucht wählen, um Ihr Wissen zu erweitern und Einblicke in die Lebenswelten und Biografien von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Österreich zu bekommen.

Mehr Informationen zum Langen Tag der Flucht finden Sie hier.

ZARA Training beim Langen Tag der Flucht

ZARA Training beteiligt sich dieses Jahr am Langen Tag der Flucht im Rahmen des Schulprogramms mit einem Workshop zu den Themen Vorurteile, Fremd-/Anderssein und Diskriminierung. In diesem interaktiven Workshop werden der Entstehung von Vorurteilen nachgegangen und Strategien im Umgang mit Vielfalt erarbeitet.

Mehr Informationen finden Sie hier.

ZARA-Courage Kickers beim Fußballturnier am Langen Tag der Flucht

Außerdem möchten wir Sie einladen, gemeinsam mit den ZARA-Courage Kickers ein Zeichen gegen Fremdenhass und Rassismus zu setzen und beim UNHCR Fußballturnier dabei zu sein. Dafür brauchen wir nicht nur SpielerInnen, sondern vor allem ZARA-Fans, die unser Team unterstützen. Wir freuen uns auf Sie!

Wann: Freitag, 26. September 2014, 13:00 Uhr
Wo: SC Wiener Viktoria, Oswaldgasse 34, 1120 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Konferenz: Gemeinsam gegen Menschenhandel

Anlässlich des Tages der Europäischen Union zur Bekämpfung des Menschenhandels findet am Freitag, den 10. Oktober 2014 die Konferenz "Gemeinsam gegen Menschenhandel" der österreichischen Task Force Menschenhandel statt. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen werden verschiedene Workshops zum Thema angeboten, die den TeilnehmerInnen die Möglichkeit geben sollen, sich mit verschiedenen Aspekten des Menschenhandels und seiner Bekämpfung auseinanderzusetzen.
Das Konferenzprogramm finden Sie hier.

Wann: Freitag, 10. Oktober 2014, 9:30 - 18:30 Uhr
Wo: Diplomatische Akademie, Favoritenstrasse 15a, 1040 Wien

Anmeldung bis zum 5. Oktober an: kklaffenboeck@iom.int

Podiumsdiskussion: Untersuchung der Wechselwirkung zwischen Prostitutions- und Anti-Menschenhandelspolitik und -Praxis. Ein Ländervergleich

Das Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC) veranstaltet im Rahmen der Konferenz "Gemeinsam gegen Menschenhandel" eine Podiumsdiskussion zur Wechselwirkung zwischen Prostitutions- und Anti-Menschenhandelspolitik und -Praxis. Im Rahmen der Podiumsdiskussion diskutieren internationale ExpertInnen und VertreterInnen von SexarbeiterInnen darüber, welche negativen und unbeabsichtigten Auswirkungen verschiedene Prostitutionspolitiken auf die Bekämpfung des Menschenhandels haben.

Wann: Freitag, 10. Oktober 2014, 13:00 - 15:00 Uhr
Wo: Diplomatische Akademie, Favoritenstrasse 15a, 1040 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Reminder: Workshop "Cyber Hate" – Jetzt anmelden!

Am 27. September 2014 bietet ZARA Training in Kooperation mit der VHS Ottakring den neu konzipierten Workshop zum Thema "Cyber Hate – Hass im Netz" erstmals für eine offene TeilnehmerInnengruppe an. Mit dem Workshop hat ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit sein Präventionsangebot um ein Modul erweitert, das der ungeschützten Konfrontation mit rassistischen Inhalten und Botschaften im Internet entgegen wirken will. Der Workshop vermittelt mit interaktiven Methoden folgende (Medien-)Kompetenzen: Wie treten rechtsextreme/ nationalistische/ rassistische Gruppen im Internet auf und woran erkenne ich sie? Welche Codes werden verwendet und wie kann ich selbst aktiv dagegen vorgehen? Den TeilnehmerInnen wird ermöglicht, reflektiert gefährdende Inhalte zu erkennen, sie einzuordnen und souverän damit umzugehen. Um Anmeldung bis zum 20. September 2014 unter ottakring@vhs.at wird gebeten.

Wann: Samstag, 27. September 2014, 9:00 – 17:00 Uhr
Wo: VHS Ottakring, Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien (U6 Thaliastrasse)

Mehr Informationen finden Sie hier.