Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 16 (02. Oktober 2015)

Großdemo für eine menschliche Asylpolitik am 3. Oktober 2015!

Als UnterstützerInnen der "Plattform für menschliche Asylpolitik" möchten wir dazu aufrufen, gemeinsam gegen den aktuellen Umgang mit Flüchtlingen auf die Straße zu gehen und an der Großdemo für eine menschliche Asylpolitik am Samstag, den 3. Oktober 2015, teilzunehmen! Wir heißen alle Flüchtlinge willkommen und fordern ein Ende der unmenschlichen Asylpolitik in Österreich und Europa!

Wann: Samstag, 3. Oktober 2015, 13:00 Uhr
Wo: Treffpunkt Westbahnhof

Mehr Informationen finden Sie hier.

Falls Sie über die Demo hinaus aktiv werden möchten, finden Sie hier eine von der Asylkoordination Österreich zusammengestellte Liste zahlreicher Initiativen für Flüchtlinge österreichweit.

Roma Pride 2015: Ein Fest für Ilija Jovanovic

Im Rahmen der Roma Pride 2015 veranstaltet Romano Centro am Sonntag, den 4. Oktober 2015 ein Fest für seinen Mitbegründer und langjährigen Obmann Ilija Jovanovic. Auf dem Programm stehen eine zweisprachige Lesung, die Aufführung der von Ferry Janoska vertonten Version des Wiegenliedes sowie eine Tanzdarbietung und eine Filmvorführung. Natürlich wird es auch einen Büchertisch mit den Werken Ilija Jovanovics geben.
Außerdem hat Romano Centro der Bezirksvertretung vorgeschlagen, den Park vor seinem Vereinslokal am Wildgansplatz in Wien-Landstraße nach dem 2010 verstorbenen Ilija Jovanovic zu benennen. Die Bezirksvertretung unterstützt diesen Wunsch mit der Zustimmung aller Fraktionen. Das muss gefeiert werden!

Wann: Sonntag, 4. Oktober 2015, 14 Uhr
Wo: Romano Centro, Hofmannsthalgasse 2/2, 1030 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Konferenz: Democracy and Islam

Die Österreichische Forschungsgemeinschaft (ÖFG) lädt Interessierte aller Forschungsrichtungen zur Teilnahme an der englischsprachigen Konferenz "Democracy and Islam" am 5. und 6. November 2015 ein. Anhand von empirisch-analytischen Erkenntnissen verschiedener WissenschaftlerInnen wird die Beziehung zwischen Demokratie und Islam diskutiert. Ziel der Konferenz ist es, durch Vorträge und Diskussionen ein allgemeines Verständnis zum Thema zu schaffen sowie vergleichende Schlussfolgerungen möglich zu machen. Neben dem Islamwissenschaftler Prof. John L. Esposito von der Georgetown University werden viele weitere internationale Gäste erwartet. Zur Anmeldung geht es hier.

Wann: Donnerstag, 5. November 2015, ab 9 - 15:30 Uhr und Freitag, 6. November 2015, 9 - 17 Uhr
Wo: Sensengasse 3, 1090 Vienna

Mehr Informationen finden Sie hier.

Vortrag: Life between politics and academia

Die Frauen- und Geschlechterforschung bewegt sich in einem Spannungsverhältnis zwischen Wissenschaft und Politik. Die Philosophin der University of California Santa Cruz, Angela Davis, ist eine der Pionierinnen dieses Forschungsfeldes und lehrt seit den 1970er Jahren Women's and Gender Studies sowie African American Studies in den USA. Gleichzeitig wurde sie zu einer zentralen Symbolfigur der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA. Bis heute fragt sie nach den Verbindungen der Unterdrückung aufgrund des Geschlechts, der Ethnizität und der Klasse in Zeiten der weltweiten Globalisierung.
Am Montag, den, 5. Oktober 2015, hält sie unter dem Titel "Life between politics and academia" einen Vortrag zu diesem Thema.

Wann: Montag, 5. Oktober 2015, 18:30 Uhr
Wo: Großer Festsaal & Kleiner Festsaal (Livestream), Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

ZARA beim 1. Floridsdorfer Mädchen- und Burschengesundheitstag

Wir möchten Sie herzlich zur Teilnahme am 1. Floridsdorfer Mädchen- und Burschengesundheitstag am Dienstag, den 6. Oktober 2015, in der VHS Floridsdorf einladen.
Mädchen und Burschen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren können sich hier Informationen und Rat zu verschiedenen Gesundheitsthemen einholen. Ziel dieses Gesundheitstages ist es, die Mädchen und Burschen für diese Themen zu sensibilisieren und zu aktivieren, sich selbstbestimmt und eigenverantwortlich für ihre Gesundheit einzusetzen. ZARA-Training wird mit einem Infostand vertreten sein.

Wann: Dienstag, 6. Oktober 2015, 9 - 12 Uhr
Wo: VHS Floridsdorf Angererstraße 14, 1210 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Pass-Egal-Wahl - Ihre Stimme zählt!

Zur bevorstehenden Gemeinderatswahl eröffnet SOS Mitmensch am Dienstag, den 6. Oktober 2015, ein eigenes Wahllokal, bei dem alle politisch Interessierten, unabhängig von ihrem Pass, ihre Stimme abgeben können. Bereits mehr als ein Viertel der in Wien lebenden Personen sind von der Wahl des Gemeinderats ausgeschlossen, weil sie keinen österreichischen Pass haben. Mit der Pass-Egal-Wahl möchte SOS Mitmensch ein Zeichen gegen den Ausschluss von immer mehr Personen von demokratischer Beteiligung setzen.

Wann: Dienstag, 6. Oktober, 15 bis 20 Uhr
Wo: Friedrich-Schmidt-Platz 1 (bei der U2-Station Rathaus), 1010 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

TV-Debatte: Asylfraktur. Die Immigration als Grundrecht

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Revolutionierung der Demokratie" lädt die Plattform Die Bunten am Mittwoch, den 07. Oktober 2015 zu einer TV-Debatte zum Thema "Tiefe EU-Asylfraktur. Die Immigration als Grundrecht." Im Rahmen der Debatte werden VertreterInnen von NGOs – darunter ZARA-Obfrau Pia Ettenauer – gebeten, vor dem Hintergrund der Zielsetzung der jeweiligen NGO Ideen zur Entwicklung einer politischen Union jenseits der nationalen Egoismen einzubringen.

Wann: Mittwoch, 7. Oktober 2015, 19 Uhr
Ort: 1090 Wien, Rotenlöwengasse 10

Mehr Informationen finden Sie hier.

Vortrag und Podiumsdiskussion: Flucht und Soziale Arbeit

Rechtspopulistische Strategien und menschenverachtende Kalküle von Politik und Verwaltung strukturieren den prekären Alltag und die Perspektiven von Flüchtlingen in Österreich. Dies stellt insbesondere für die soziale Arbeit in den Bereichen Beratung, Wohnen, Bildung und Arbeit Herausforderungen dar. Depot - Raum für Kunst und Diskussion und KriSo- Kritische Soziale Arbeit laden zu einem Vortrag zu dem Thema "Refugees welcome? Flüchtlingspolitik in der Krise - Praktiken und Widerstand" mit Politikwissenschafter und Migrationsforscher, Ilker Ataç, mit anschließender Diskussion zu "aktuellen und künftigen Herausforderungen der Sozialen Arbeit mit Flüchtlingen in Österreich"

Wann: Freitag, 9. Oktober 2015, 13:30 - 17:30 Uhr
Wo: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Konferenz: Gemeinsam gegen Menschenhandel

Anlässlich des Tages der Europäischen Union zur Bekämpfung des Menschenhandels veranstaltet die Task Force Menschenhandel am Mittwoch, den 14. Oktober 2015, die Konferenz Gemeinsam gegen Menschenhandel. Neben Vorträgen, Workshops und einer Ausstellung zum Thema erwartet die BesucherInen eine vom Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC) organisierte Podiumsdiskussion unter dem Titel "Regular army of labor called migrant women: Ausbeutung in der Versorgungs- und Pflegearbeit".
Um Anmeldung bis 7. Oktober 2015 wird gebeten: IOM Wien, Katie Klaffenböck, kklaffenboeck@iom.int

Wann: Mittwoch, 14. Oktober 2015, 9 - 17:30 Uhr
Wo: Diplomatische Akademie Wien, Festsaal, Favoritenstraße 15a, 1040 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

Clean politics: Ihre Stimme gegen Rassismus!

Wir, ZARA - Zivilcourage und Antirassismus Arbeit, appellieren gemeinsam mit der Bundesjugendvertretung an alle WählerInnen, die zunehmend rassistischen Konzepte der Politik zu bekämpfen. Der aktuelle politische Diskurs über den Umgang mit Flüchtlingen legt nahe, dass einige PolitikerInnen gezielt mit Feindbildkonstruktionen Ängste gegenüber Flüchtlingen schüren und vermeintliche Sicherheiten für "InländerInnen" versprechen! Fallen Sie nicht auf diese Parolen rein! Feindbildkonstruktionen und Schuldzuweisungen gegenüber als "fremd" wahrgenommenen Personen lösen keine Probleme und schaffen erst recht keine soziale Gerechtigkeit, sondern säen nur Zwietracht, Misgunst und Neid. Wählen Sie clean politics - geben Sie ihre Stimme denen, die mit Schutzsuchenden würdig umgehen! Deshalb: clean politics - Ihre Stimme gegen Rassismus!


Mehr Informationen findne Sie hier.

ZARA Training: Workshop zu Zivilcourage und Cyber Hate/ Nov. 2015

Diskriminierende Situationen on- und offline stehen im Zentrum dieses Workshops. Dieser Workshop beschäftigt sich mit den konkreten Möglichkeiten des/der Einzelnen, an der Arbeitsstelle oder in der Öffentlichkeit in "unangenehmen" Situationen einzugreifen. Denn sich mutig für andere einzusetzen und zivilcouragiert zu handeln, lässt sich trainieren! Zusätzlich zum "klassischen" Zivilcouragetraining vermittelt dieser Workshop auch folgende Themen: Wie treten radikale/rechtsextreme/rassistische Gruppen im Internet auf und woran erkenne ich sie? Welche Codes werden verwendet und wie kann ich selbst aktiv dagegen vorgehen? Ziel ist es, Handlungskompetenzen zu vermitteln und der ungeschützten Konfrontation mit rassistischen Inhalten und Hass-Botschaften im Internet entgegenwirken.
Das Angebot ist mit 0,5 ECTS bei der Weiterbildungsakademie (wba) akkreditiert.

Wann: Freitag, 20. November 2015, 16 - 20 Uhr und Samstag, 21. November, 2015, 9 - 17 Uhr
Wo: VHS Ottakring, 1160, Ludo-Hartmann-Platz 7
Kosten: 100 €
Anmeldung bitte hier oder telefonisch (01) 89174116000.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Stellenausschreibung: International Network Against Cyber Hate

Als österreichisches Mitglied des International Network Against Cyber Hate (INACH) möchten wir Sie auf die Stellenausschreibung für das Projekt "Research - Report - Remove" zur Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung im Internet aufmerksam machen, bei dem ZARA Partner ist. Das Projekt zielt darauf ab, Wissen über aktuelle cyber hate Phänomene zu erlangen sowie europaweite Inhalte und Trends erkennen zu können. Im Projektverlauf entwickelte Indikatoren sollen die Erkennung von relevanten cyber hate Phänomenen sicherstellen. Mithilfe von vergleichenden Analysen soll systematisches Wissen über die Phänomene, ihre Ursprünge und Quellen sowie Auswirkungen und Schwachpunkte erlangt werden.

Zu besetzen ist die Stelle der/des Senior Officer Research & Analysis ab 1. Dezember 2015 in Amsterdam. Mehr Informationen zur Stellensuasschreibung finden Sie hier.

Lehrgang zum Thema "Leben und Arbeiten in interkulturellen Zusammenhängen"

In einem Einwanderungsland wie Österreich sind alle herausgefordert, mit Personen verschiedener Herkunftskulturen zusammen zu leben. Der Lehrgang zum Thema "Interkulturelle Kompetenzen. Leben und Arbeiten in interkulturellen Zusammenhängen", angeboten im Bildungshaus Batschuns, bietet dazu einen Lehrgang an für Personen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Personen verschiedener Herkunft zu tun haben.

Wann: Lehrgangsstart ist am 7. - 9. März 2016 (insgesamt 80 Seminareinheiten)
Wo: Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, 6835 Zwischenwasser

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier oder unter bildungshaus@bhba.at.