Zivilcourage und Anti-Rassismus-NEWSLETTER Ausgabe: Nr. 1 (17. Jänner 2017)

CounterACT! - Aktiv gegen Hass und Hetze im Netz

Unsere Plattform CounterACT!- Aktiv gegen Hass und Hetze im Netz ist online!
Diese Website liefert User*innen die nötigen Informationen und Werkzeuge, um Hass- und Hetzbotschaften im Netz erkennen und effektiv entgegenwirken zu können.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Partner*innen, die mit ihrem Engagement, Feedback, fachlicher Expertise, Inhalten und Kooperationen zum Aufbau der Plattform beigetragen haben!

Jetzt möchten wir Sie sehr herzlich einladen, uns dabei zu unterstützen, die Seite bekannt zu machen. Pflegen Sie das Logo und den QR Code auf Ihrer Website ein, liken und teilen Sie die Beitrage über CounterACT! auf unserer Facebook Seite und informieren Sie über Ihre Newsletter und sonstige Informationskanäle über CounterACT!

Nähere Informationen sowie die Materialien dazu finden Sie hier:

Herzlichen Dank!

Projekt "ZARA macht Schule" jetzt auch im 3. Wiener Gemeindebezirk!

Ab dieser Woche veranstaltet ZARA Training erstmals in Kooperation mit der Bezirksvorstehung Landstraße Schulworkshops zu den Themen Hass im Netz, Zivilcourage und Vielfalt. Die Workshops haben zum Ziel, positive Impulse für ein respektvolles Zusammenleben im (Schul-)Alltag zu geben. Schüler*innen an sieben Schulen lernen dabei , ausgehend von Gemeinsamkeiten Unterschiede wertzuschätzen und einen positiven Umgang miteinander zu gestalten. In den Bezirken Rudolfsheim-Fünfhaus und Ottakring findet "ZARA macht Schule" seit 2011 bzw. 2012 jährlich statt, 2017 kommen die Bezirke Landstraße und Hernals neu hinzu.

Studie: Zahl der Politiker*innen mit Migrationshintergrund leicht gestiegen

Die Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen (MSNÖ) hat eine Studie zum Anteil der Politiker*innen mit "Migrationshintergrund" in Österreich durchgeführt. Die Zahl ist in den vergangenen Jahren leicht gestiegen, jedoch ist diese weiterhin sehr niedrig. In Relation zum Anteil der Personen mit "Migrationshintergrund" in der Gesamtbevölkerung von 21% bleibt der Anteil auf höherer politischer Ebene mit 3,95% gering.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wien: Holocaust Gedenkveranstaltung am Heldenplatz

Die Initiative Jetzt Zeichen setzen! veranstaltet am 27.01.17 am Heldenplatz eine Gedenkveranstaltung zum Internationalen Holocaustgedenktag. Dabei ruft die Initiative zur Teilnahme auf und appelliert an die Zivilgesellschaft, am 27. Jänner gemeinsam ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus, Menschen Hass und Ausgrenzung zu setzen.

Wann: Freitag, 27. Jänner 2017, 10:00h
Wo: Heldenplatz beim Weiheraum des äußeren Burgtors1010 Wien

Weitere Informationen finden Sie hier und auf Facebook.

Wels: Holocaust Gedenkveranstaltung

Anlässlich des Internationalen Holocaust Gedenktages veranstaltet die Welser Antifa, AK-Kultur, der A Capella Chor Wels und das Ensemble Wels einen Kulturabend unter dem Motto: Klang.Zeichen.Setzen. Dieser findet am 27.01.17 um 19:30h in den Minoriten in Wels statt.

Der Eintritt beträgt 15€, wobei es Ermäßigungen für Schüler*innen, Student*innen und Personen mit AK-Leistungskarten gibt.

Wann: Freitag, 27. Jänner 2017, 19:30h
Wo: Minoritenplatz, 4600 Wels

Weitere Informationen finden Sie hier.


3. Good Ball: Die gute Alternative zum Akademikerball

Der Wiener Verein Goodball lädt zum dritten Mal zum "Goodball" in die fluc wanne ein. Der "gute Ball" setzt ein Zeichen des Miteinander statt Gegeneinander und der Unterstützung statt des Angstmachens. Die Einnahmen dieser guten Alternative zum Akademikerball wird dieses Jahr an die Vereine Flucht nach Vorn und ZARA gehen!

Vielen Dank!

Wann: 3. Februar 2017, 20:30h
Wo: fluc + fluc wanne; Praterstern 5, 1020 Wien

Weitere Informationen, das Line Up und Impressionen vom Vorjahr finden Sie hier und auf Facebook.

Workshop: Dokumentarfilm Projektwerkstatt

Ethnocineca Projektwerkstatt bietet in Wien eine Workshopreihe zum Erlernen der theoretischen Grundlagen und praktischen Umsetzung ethnographische und dokumentarischer Filme. Vier Tage lang werden die Teilnehmer*innen die Möglichkeit haben von renommierten Filmemacher*innen und Anthropolog*innen fachlichen Input zu holen um dann 7 Tage lang in Teamarbeit ein eigenes Projekt in die Tat um zu setzen
Zusätzlich werden zwei kostenlose Teilnahmeplätze vergeben, für die sich bei finanziellem Bedarf via kurzer Videobotschaft beworben werden kann.
Die Workshops werden sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gehalten. Beide Sprachen sind daher eine Voraussetzung für die Teilnahme.

Einsendeschluss für das Anmeldeformular inklusive Filmidee zum Thema Radical Minds ist der 15.02.17.

Wann: Donnerstag, 30. März 2017 - Sonntag, 09. April 2017
Teilnahmegebühren: 90€

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ehrenamtliche*r Mitarbeiter*in für ZARA-Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Für unsere Öffentlichkeitsarbeit suchen wir eine*n ehrenamtliche*n Mitarbeiter*in für die Erstellung von Texten für unsere Kommunikationskanäle (Website, Newsletter, Facebook-Seite etc.) sowie zur Unterstützung bei der Durchführung von Fundraising- und Kampagnentätigkeiten. Voraussetzung ist journalistische Vorerfahrung bzw. Tätigkeit in einer Pressestelle oder einer Kommunikationsagentur, idealerweise auch in den Bereichen Online/ social media. Wir suchen eine zuverlässige Person mit intrinsischer Motivation für Anti-Rassismus-Arbeit und Freude am Schreiben, die uns mindestens sechs Monate lang im Ausmaß von etwa fünf Stunden/ Woche ehrenamtlich unterstützen kann.
Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund unserer kleinen Struktur keine kürzeren Praktika anbieten können.

Bei Interesse senden Sie bitte einen aussagekräftigen Lebenslauf sowie einige Zeilen zu Ihrer Motivation und Verfügbarkeit an bewerbung@zara.or.at