15. September 2017

Die Beratungsstelle #GegenHassimNetz startet heute!

Die Beratungsstelle #GegenHassimNetz nimmt heute, 15. September 2017, ihren Betrieb auf. Damit steht von Online Hass und Hetze betroffenen User*innen ab sofort eine niederschwellige und kompetente Anlaufstelle zur Verfügung.

Die juristisch und psychosozial geschulten Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle #GegenHassimNetz unterstützen und beraten User*innen, die von Hasspostings, Cyber Mobbing und anderen Formen von verbaler und psychischer Gewalt im Internet betroffen sind. Nach einer Ersteinschätzung der Inhalte werden die betroffenen User*innen über ihre Handlungsoptionen und mögliche Gegenstrategien aufgeklärt. Außerdem erhalten sie Unterstützung bei möglichen rechtlichen und anderen Schritten sowie Informationen zu Hilfsangeboten weiterer unterstützender Einrichtungen. Die Beratungsstelle meldet darüber hinaus entsprechende Inhalte bei den jeweiligen IT-Unternehmen, um eine Löschung zu erwirken und zeigt rechtwidrige Inhalte an.

Mit der verstärkten Anwendung von IKT-gestützter Kommunikation und dem systematischen Einsatz von Social Media will die Beratungsstelle #GegenHassimNetz betroffene User*innen dort abholen, wo die Attacken stattfinden.

Zur Online-Kontaktaufnahme steht ein Meldeformular, ein Chat sowie der Facebook-Messenger zur Verfügung, zusätzlich können Anfragen per E-Mail und telefonisch erfolgen. Nach vorheriger Vereinbarung sind auch persönliche Beratungen möglich.

Hass und Hetze im Netz stellen ein zunehmende Problem dar: Die ZARA-Beratungsstelle für Opfer und Zeug*innen von Rassismus hat im Vorjahr insgesamt 390 rassistische Internet Vorfälle[1] verzeichnet – das sind über fünfmal so viele wie noch im Jahr 2010. Laut der vom Institut für Strategieanalysen (ISA) herausgegebenen Studie „Digitalmonitor. Welle 1“[2]  sind 68 % der User*innen selbst schon auf hetzerische Inhalte im Netz gestoßen. Zwei Drittel der User*innen geben jedoch an, die Postings zu ignorieren oder nichts dagegen zu unternehmen. Auch das Wissen um zuständige Anlaufstellen ist gering: Nur ein Viertel der Nutzer*innen konnte mindestens eine Organisation nennen, die zum Problemfeld Hass und Hetze im Netz berät.

„Die Beratungsstelle ist eine wichtige Antwort auf den Hass im Netz und die Wildwest Mentalität, die dort Platz greift. Sie stärkt alle in der Gesellschaft und gibt denjenigen Rückendeckung, die Opfer von Hass im Netz sind und werden. Wir dürfen nicht zulassen, dass die Aggressiven obsiegen und die anderen hinausgedrängt und mundtot gemacht werden“, betont Muna Duzdar, Staatssekretärin für Öffentlichen Dienst, Diversität und Digitalisierung und Initiatorin der Stelle.

Betrieben wird die Beratungsstelle #GegenHassimNetz von der Organisation ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, die bereits seit dem Jahr 2000 eine Beratungsstelle für Opfer und Zeug*innen von Rassismus betreibt und von Anfang an auch in Fällen von Online-Hass beraten hat.

Mit der Beratungsstelle #GegenHassimNetz hat die Organisation nun ihr Portfolio auf alle Diskriminierungsgründe ausgeweitet und bietet zudem auch Erstberatung in Fällen von Cyber Mobbing an. „Damit können wir sicherstellen, keine Klient*innen mehr zurückgewiesen zu müssen, die etwa aufgrund ihrer sexuellen Orientierung, ihres Geschlechts oder einer Behinderung online beschimpft oder bedroht werden. Mit dem erweiterten Beratungs- und Kontaktangebot können wir nun eine Lücke schließen und hoffen, damit nicht nur allen Betroffenen die nötige Unterstützung bieten zu können sondern langfristig gesehen auch zu einer positiveren Gesprächskultur im Netz beitragen“, erläutert ZARA Geschäftsführerin Claudia Schäfer die Ziele der Organisation.

 

Alle Informationen zur Beratungsstelle finden Sie online unter: https://beratungsstelle.counteract.or.at.

 

Rückfragehinweis:

ZARA – Zivilcourage und Anti‐Rassismus‐Arbeit

Claudia Schäfer

Tel.:       01 ‐ 929 13 99 ‐ 18

Mobil:  0676 – 793 47 70

presse@zara.or.at

www.zara.or.at

 

Bitte unterstützen Sie uns dabei, die Beratungsstelle #GegenHassimNetz bekannt zu machen, indem Sie auf Ihren Seiten und Social Media-Kanälen zu https://beratungsstelle.counteract.or.at verlinken und den QR-Code der Beratungsstelle #GegenHassimNetz in Ihre Website einbauen.

 

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage auch Informationsmaterial zur Beratungsstelle zur Verfügung.

 

 

Folgen Sie uns:

Facebook: facebook.com/zara.or.at/

Twitter: @CounterACT_Hass

 

 

 

 

 

 

ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit betreibt die Beratungsstelle #GegenHassimNetz im Auftrag von:

 

 

 

 

 

Downloads:

Presseaussendung Start Beratungsstelle #GegenHassimNetz

 

[1] Rassismus Report 2016, Seite 22

https://www.zara.or.at/_wp/wp-content/uploads/2017/03/ZARA_Rassismus_Report_2016_web_fin.pdf

[2] Institut für Strategieanalysen: Digitalmonitor. Welle 1, 2017, Seite 12

http://strategieanalysen.at/wp-content/uploads/2017/08/Digitalmonitor-Welle-1-PK.pdf