11. Januar 2017

Plattform CounterACT! – Aktiv gegen Hass und Hetze im Netz geht online

 counter-act-bildMit der Online-Plattform CounterACT! – Aktiv gegen Hass und  Hetze im Netz stellt ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit    ab sofort ein wichtiges Informations-und  Servicetool zur effektiven Bekämpfung von Online-Hetze zur Verfügung. „Viele Internet-User*innen möchten etwas gegen die unerträgliche Flut an Hass- und Hetzbotschaften in sozialen Netzwerken unternehmen, wissen aber nicht wie“, so ZARA-Geschäftsführerin Claudia Schäfer.

Der dringende Bedarf für die Plattform ergibt sich aus der Dominanz an hasserfüllten Inhalten, die überwiegend über soziale Netzwerke verbreitet werden, sowie den für Laien schwer anwendbaren Rechtsmitteln und sonstigen Tools, diesem „Dauershitstorm“ etwas entgegensetzen zu können.

Mit einer klar gegliederten Darstellung der Rechtslage, konkreten Fallbeispielen und Handlungsanleitungen können sich User*innen auf CounterACT! informieren, wie und wo sie selbst bedenkliche Inhalte melden und anzeigen können, aber auch, wie sie selbst gegen Hetze argumentieren können und woran Falschmeldungen erkennbar sind. Außerdem bietet CounterACT! ausführliche Informationen zu Melde- und Beratungsstellen sowie zu aktuellen Kampagnen  und weiterführenden Angeboten wie Schulungen, Fachliteratur oder Konferenzen.

Sowohl bei anderen Initiativen als auch politisch stößt CounterACT! auf positive Resonanz. So hat die Staatssekretärin für Diversität, Öffentlichen Dienst und Digitalisierung, Muna Duzdar, die die Initiative #GegenHassimNetz koordiniert, diese Maßnahme von Beginn an unterstützt: „CounterACT! ist ein wesentlicher Baustein zur Stärkung der digitalen Zivilgesellschaft. Das Angebot kann klar den Einsatz von Gegenrede fördern und ist somit eine wichtige Maßnahme im Kampf gegen den Hass im Netz.”

Darüber hinaus stehen die Macher*innen von CounterACT!  im kontinuierlichen Austausch mit den Mitgliedern des Nationalen Komitee “No Hate Speech”, das seit 2016 in Österreich die Agenden der

Jugendkampagne des Europarats gegen Hassreden im Netz umsetzt. Schon jetzt haben zahlreiche Initiativen wie Mimikama, Saferinternet.at und jugendschutz.net ihre Kooperationsbereitschaft zugesagt und tragen mit Materialien, Aktivitäten und Beiträgen zur Plattform bei.

 

Rückfragehinweis:

ZARA – Zivilcourage und Anti‐Rassismus‐Arbeit
Claudia Schäfer
Tel.: 01‐929 13 99‐18
Mobil: 0676-793 4770
presse@zara.or.at
www.zara.or.at

 

qr-code-bild

Sie können CounterACT! unterstützen, indem Sie auf Ihren Seiten und Social Media-Kanälen zu www.counteract.or.at verlinken und/ oder diesen QR Code verwenden:

 

 

 

 

 

 

CounterACT! wird finanziell unterstützt von:

bundeskanzleramt-bild

 

 

 

 

 

Downloads:

ZARA Presseaussendung: CounterACT!